Tödlicher Unfall beim Abbiegen

Junger Treckerfahrer übersieht Pkw: Autofahrer stirbt noch am Unfallort

Das Fahrzeug steckt unter dem Anhänger fest
+
Bei einer schweren Kollision zwischen einem Traktor und einem Pkw kam für den Autofahrer jede Hilfe zu spät, er starb am Unfallort.

Am Freitag kam es zu einem tödlichen Unfall im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Ein 28-Jähriger bog mit seinem Traktor samt Anhänger ab und übersah dabei offenbar ein Auto.

Flintbek – Ein 69 Jahre alter Mann ist in Flintbek im Kreis Rendsburg-Eckernförde bei einer Kollision zwischen einem Auto und einem Traktor mit Anhänger gestorben. Zunächst sei ein 28-Jähriger mit seinem Traktor am Freitagabend an einer Kreuzung abgebogen, als es zu dem Zusammenstoß kam, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Polizei vermutet, dass er das Auto beim Abbiegen übersah.

Schwerer Unfall in Flintbek im Kreis Rendsberg-Eckernförde: Fahrer stirbt, Beifahrerin schwer verletzt

Lesen Sie auch: Hamburg-Rahlstedt: VW-Golf macht Stromkasten platt

Der Fahrer des Autos und seine 68 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall mit dem Wagen unter dem Anhänger des Schleppers eingeklemmt. Teile der Autofront seien abgerissen und unter dem Anhänger hindurchgeschleudert worden. Der Fahrer erlitt eine schwere Kopfverletzung. Wiederbelebungsmaßnahmen blieben erfolglos, er starb noch am Unfallort. Die Beifahrerin wurde aus dem Wrack befreit und kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Schleppers sowie seine 23-jährige Beifahrerin blieben unverletzt. *24hamburg.de ist ein Angebot der IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare