1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Altes Ehepaar fährt mit Mercedes in Hafenbecken und stirbt

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Auto versinkt in Husumer Hafenbecken - zwei Tote
Vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers ist das Fahrzeug, besetzt mit zwei Personen, in das Hafenbecken in Husum gestürzt. Fahrer und Beifahrerin verstarben. © Benjamin Nolte/dpa

Tragischer Unfall in Husum. Ein Mercedes kracht in das Hafenbecken. Taucher im Einsatz. Das ältere Ehepaar hat keine Chance. Beide Menschen sterben.

Husum – Horror-Unfall am Montagnachmittag, 30. Mai 2022, in Husum. Gegen 13:49 Uhr möchte ein älteres Ehepaar mit ihrem Mercedes am Hafenbecken in Husum parken. Plötzlich kommt es zum tödlichen Zwischenfall.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuerwehreinsatz in Husum: Mercedes kracht in Hafenbecken – Ehepaar stirbt

Das Fahrzeug brettert los, schießt über die Kante des Hafenbeckens und stürzt in das Wasser. Zeugen, die durch den Aufschlag auf der Wasseroberfläche aufmerksam wurden, wählen sofort den Notruf.

Diverse Rettungskräfte rücken an. Taucher werden sogar mit einem Hubschrauber eingeflogen. Allerdings geht das gesamte Auto, noch während die Einsatzkräfte zum Einsatzort fahren, komplett unter.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Klamotten lösen Großeinsatz aus: Schwimmer in der Elbe untergegangen?

Taucher können den 69-jährigen Mann und die gleichaltrige Frau nur noch leblos aus dem PKW bergen. Reanimationsversuche der Rettungskräfte bleiben erfolglos.

Das Ehepaar verstirbt noch vor Ort. Mit einem angeforderten Kran wurde schlussendlich das Fahrzeug aus dem Hafenbecken geborgen. Ob der Fahrer oder die Fahrerin bei dem Automatikfahrzeug das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselte, bleibt unklar.

Besonders tragisch, im Kofferraum des Fahrzeugs befand sich ein Rollstuhl. Vermutlich konnte eine Person das Fahrzeug überhaupt nicht aus eigener Kraft verlassen.

Auch interessant

Kommentare