1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Freilaufende Hunde beißen Katze tot: Polizei sucht Halterin

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Polizei
Zwei Hunde reißen eine Katze in Brunsbüttel. Die Polizei bittet um Hinweise zu ihrer Besitzerin. (Symbolbild) © Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

In Brunsbüttel beißen zwei Hunde eine Katze tot. Entsetzte Beobachterinnen schalten die Polizei ein – die jetzt nach weiteren Zeugen sucht.

Brunsbüttel – Schreckliche Szenen in Brunsbüttel: Zwei freilaufende Hunde sind über eine Katze hergefallen und haben das Tier getötet. Zeuginnen beobachteten den Angriff am Mittwochabend (6. Juli). Die Polizei sucht jetzt nach der Halterin der Hunde und bittet dafür um Hinweise.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Hunde beißen Katze zu Tode: Zeuginnen beobachten Szene

Der Vorfall ereignete sich gegen 18.30 Uhr an der Ecke Frischstraße / Festgestraße. Die Frauen beobachteten, wie die zwei unbeaufsichtigten Hunde aus der Annastraße rannten und sich gemeinsam auf die Katze stürzten. Sie bissen die Katze zu Tode, dann liefen sie in Richtung der Schoofstraße davon. „Ein verantwortlicher Hundehalter oder -führer war weit und breit nicht zu sehen“, heißt es in einem Bericht der Polizei.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Großmutter und Kind (2) von Pitbull angegriffen – Kind in Lebensgefahr

Brunsbüttel: Polizei sucht Halterin der Hunde

Einer der Hunde ähnelte einem Border Collie, war ungefähr kniehoch und sehr dünn. Sein Fell war mittellang und dunkelbraun, auf der Brust ist ein weißer Fleck zu sehen. Bei dem anderen Tier handelt es sich möglicheweise um einen Pit Bull Terrier, laut den Zeuginnen hatte er beigefarbenes, kurzes Fell.

Wem die Hunde gehören, ist bisher unklar. Die Zeuginnen gaben allerdings an, dass die Hunde vermutlich zu einer älteren Dame gehören. Sie soll etwa 70 Jahre alt und 170 Zentimeter groß sein, habe kurzes, weißes Haar und laufe gebückt. Möglicherweise stamme sie aus dem Bereich Holstenring. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 04852/60240 um Hinweise.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion