Großeinsatz bei Hamburg

Explosion in Horst: Weitere Leiche in Trümmern entdeckt

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen ein loderndes Feuer.
+
Horst: Einfamilienhaus explodiert – Menschen vermisst. (24hamburg.de-Montage / Symbolbild)
  • Natalie-Margaux Rahimi
    vonNatalie-Margaux Rahimi
    schließen

Nach der Explosion eines Familienhauses in Horst sucht die Polizei weiter in den Trümmern. Nun haben die Beamten eine zweite Leiche gefunden.

Update vom Freitag, 26. März 2021, 09:15 Uhr: Horst/Kreis Steinburg – Nach der Explosion eines Einfamilienhauses am späten Abend des 24. März 2021, hat die Polizei bei der Durchsuchung der Trümmer eine weitere Leiche gefunden. Nachdem zunächst eine Frauenleiche entdeckt worden ist, stießen die Beamten in den Trümmern auf eine weitere Leiche nicht erkennbaren Geschlechts. Allerdings geht die Polizeidirektion in Itzehoe davon aus, dass es sich bei der Leiche um den 57-jährigen Bewohner des Hauses handelt. Eine Identifikation steht noch aus.

Horst: Frauenleiche nach Explosion entdeckt – Mann vermisst

Update vom Donnerstag, 25. März 2021, 13:53 Uhr: Horst/Kreis Steinburg – Nach der Explosion in einem Einfamilienhaus in Horst haben Einsatzkräfte am Morgen danach eine Frauenleiche in den Trümmern des Hauses gefunden. Noch ist nicht klar, wer die Frau ist, aber nach Berichten der Deutschen Presse-Agentur, gehe man davon aus, dass es sich um die vermisste 56 Jahre alte Hausbewohnerin handele. Der 57 Jahre alte Ehemann wird weiterhin vermisst.

Das Haus war am Mittwochabend durch die Explosion völlig zerstört worden. Der ebenfalls in dem Haus wohnende 20 Jahre alte Sohn des Paares war nach Polizeiangaben zum Zeitpunkt der Explosion nicht zu Hauses. Erkenntnisse zur Ursache der Explosion gebe es noch nicht, sagte eine Polizeisprecherin.

Explosion im Einfamilienhaus: Einsatzkräfte suchen zwei vermisste Personen

Erstmeldung vom Donnerstag, 25. März 2021, 08:20: Horst/Kreis Steinburg – Flammen lodern aus einem Einfamilienhaus, Anwohner wollen sogar eine Explosion bemerkt haben. Am späten Abend des 24. März 2021 gegen 22 Uhr alarmieren Anwohner die Feuerwehr. Im Hermann-Löns-Weg in Horst (Kreis Steinburg) in der Nähe von Hamburg brennt ein Haus – es sei explodiert, so Augenzeugen. Wie die Hamburger Morgenpost unter Berufung auf die Feuerwehr Einsatzleitstelle West mitteilt, steht das Haus zum Zeitpunkt des Notrufs bereits in Vollbrand.

Insgesamt sind etwa hundert Einsatzkräfte bis circa 04:30 Uhr des 25. März 2021 an den Löscharbeiten beteiligt. Verletzte habe die Feuerwehr laut Mopo nicht gefunden. Allerdings werden laut der Polizeidirektion Itzehoe noch eine 56-jährige Frau und ein 57-jähriger Mann, die Bewohner des Hauses, vermisst. Der Sohn der Bewohner sei zur Zeit des Vorfalls außer Haus gewesen, heißt es. Die Brandursache ist bisher noch unbekannt. Die Steinwände des Hauses seien „auseinander geklappt“, daher vermuteten einige Anwohner eine Explosion. Das sei aber reine Spekulation, teilte die Feuerwehr mit. Jedoch verfüge das Haus über eine Gasleitung, heißt es. Während die Aufräumarbeiten in den Trümmern noch laufen, hat die Kripo Itzehoe die Ermittlungen aufgenommen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion