1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Horrorunfall bei Hamburg: Zwei Autos ausgebrannt – Kind wird reanimiert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Schlimmer Unfall auf der B404 zwischen Trittau Nord und Schwarzenbek bei Hamburg. Zwei Autos rasen frontal ineinander und brennen aus. Mehrere Verletzte!

Trittau – Am 16. Mai 2022, gegen 14:00 Uhr gehen mehrere dramatische Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr ein. Zwei Autos sollen auf der Bundesstraße B404 zwischen Trittau Nord und Schwarzenbek frontal ineinander gerast sein und nun brennen. Mindestens eine Person soll eingeklemmt sein.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen* wie: Elterntaxis immer dreister – Aktion eines Vaters überraschte selbst die Polizei*

Verkehrsunfall auf der B404 zwischen Trittau Nord und Schwarzenbek – Mindestens vier Verletzte

Ein völlig ausgebranntes Auto
Ein völlig ausgebranntes Auto (Symbolbild) © Julian Stratenschulte/DPA

Als die Retter vor Ort eintreffen, stehen die beiden Autos in Vollbrand. Mindestens vier Personen sollen schwer verletzt sein, unter ihnen soll auch ein Kind sein, welches noch vor Ort reanimiert werden muss. Eingeklemmt soll nach aktuellen Informationen niemand gewesen sein.

Nach schlimmen Unfall: B404 zwischen Trittau Nord und Schwarzenbek gesperrt

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach*

Ein Großaufgebot an Rettungskräften versorgt die Verletzten an der Unfallstelle. Hintergründe des dramatischen Unfalles sind derzeit noch unklar. Die B404 zwischen Trittau Nord und Schwarzenbek ist am Samstagmittag noch voll gesperrt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare