1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Schüler beim Abbiegen von Lastwagen erfasst und getötet

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Die B430 wurde nach dem Unfall für längere Zeit gesperrt
Die B430 wurde nach dem Unfall für längere Zeit gesperrt © WestküstenNews/Florian Sprenger

Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße B430 in Schenefeld. Ein Lastwagen erfasst einen kleinen Jungen. Trotz schneller Hilfe verstarb der Junge vor Ort.

Schenefeld (Kreis Steinburg) – Schwerer Unfall in Schenefeld im Kreis Steinburg (Schleswig-Holstein) am frühen Mittwochabend, 05. Oktober 2022. Gegen 18 Uhr wollte scheinbar ein Junge im Grundschulalter mit seinem Fahrrad die B430 im Ortskern überqueren. Ein heranfahrender Lastwagenfahrer erkannte den kleinen Jungen zu spät und erfasste ihn im Kreuzungsbereich.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz in Schenefeld (Kreis Steinburg): Lastwagen erfasst kleinen Jungen auf B430 – tot

Die Kollision mit dem Jungen blieb zunächst für den Lastwagenfahrer unbemerkt. Nach ersten Informationen soll der Fahrer beim Abbiegen aus Richtung Hohenwestedt links in Richtung Itzehoe den kleinen Jungen und sein Fahrrad erfasst haben.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Erst nach einigen Metern bemerkte der Fahrer, dass was nicht stimmt und hielt mit seinem tonnenschweren Gespann auf der Straße an. Ersthelfer und der Lastwagenfahrer eilten sofort zu Hilfe, als sie sahen, was passierte. Trotz der Bemühung der Ersthelfer und der Rettungskräfte verstarb der kleine Junge noch vor Ort. Notfallseelsorger betreuten die Helfer und den Lastwagenfahrer vor Ort. Die Bundesstraße wurde für die Rettungs- und Ermittlungsarbeiten für mehrere Stunden komplett gesperrt. Weitere Hintergründe sind bislang unbekannt.

Unfall in Schenefeld kein Einzelfall: Verkehrsunfälle mit Lastwagen enden häufig tödlich

Unfälle mit der Beteiligung von Lastwagen enden für Fußgänger oder Radfahrer häufig tödlich. Am 13. September 2022 starb ein Hafenarbeiter im Hamburger Hafen, weil ein Lastwagen ihn auf dem Gelände einer Firma überrollte. Bei einem Unfall im Kreuzungsbereich am 09. September 2022, ebenfalls in Hamburg, krachte ein Lastwagen in einen voll besetzten Kleinbus. Eine Person wurde damals sogar eingeklemmt. Bei einem weiteren Unfall in Hamburg-Poppenbüttel verstarb am 11. Juli 2022 eine Radfahrerin, weil ein abbiegender Lastwagenfahrer sie vermutlich übersah.

Auch interessant

Kommentare