1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Feuer in Kellinghusen – Feuerwehr warnt vor enormer Rauchentwicklung

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Ein Feuer in Kellinghusen sorgte am Mittwochnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr im Kreis Steinburg.
Ein Feuer in Kellinghusen sorgte am Mittwochnachmittag für einen Großeinsatz der Feuerwehr im Kreis Steinburg. © WestküstenNews

Feuer in Kellinghusen. Am Mittwochnachmittag bricht auf einem ehemaligen Kasernengelände ein Großbrand aus. Über 100 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Kellinghusen – In Kellinghusen (Kreis Steinburg) ist am Mittwochnachmittag, 09. November 2022, auf einem ehemaligen Kasernengelände eine Halle mit Schleppdach in Brand geraten. In der 60 Meter langen brennenden Halle waren Strohballen sowie Reifen und Diesel gelagert, teilte die Feuerwehr Kellinghusen am Donnerstagmorgen mit.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Feuer in Kellinghusen: am Mittwochnachmittag kam es auf einem ehemaligen Kasernengelände zu einem Großbrand – Feuerwehr warnt die Bevölkerung

Erst um kurz vor Mitternacht war der Brand den Angaben zufolge unter Kontrolle, die aufwendigen Nachlöscharbeiten dauerten auch am Morgen noch an, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Die Feuerwehr rief einen Großalarm aus und war zwischenzeitlich mit rund 140 Einsatzkräften vor Ort. Zunächst befürchtete Umweltgefahren durch in der Halle gelagerte brennende Autoteile konnten durch einen Gefahrenlöschzug der Feuerwehr verhindert werden, hieß es weiter.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Aufgrund der starken Rauchentwicklung gab die Feuerwehr eine Gefahrenmeldung heraus. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten. Warum das Feuer ausgebrochen ist, war auch am Morgen noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Kommentare