1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Wegen Sanierung: Sylter Welle im Januar schon wieder geschlossen

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Das Freizeitbad Sylter Welle in Westerland schließt im Januar für mehrere Wochen. Grund sind energetische Sanierungsmaßnahmen der Sauna- und Badelandschaft.

Sylt – Um den Energieverbrauch zu senken, hatte das Westerländer Freizeitbad Sylter Welle erst im November den Betrieb der Wasserrutschen eingestellt. Im Januar folgt nun eine weitere, umfassendere Maßnahme: die energetische Sanierung der Sauna- und Badelandschaft des Inselbades. Die laut Insel Sylt-Tourismus-Service (ISTS) „großangelegte Sanierung“ wird eine mehrwöchige Schließung des Erlebnis- und Wellnessbades Sylter Welle Anfang kommenden Jahres unumgänglich machen.

Name:Sylter Welle
Art der Einrichtung:Freizeitbad mit Bade- und Saunalandschaft
Adresse:Strandstraße 32, 25980 Sylt

Bade- und Saunalandschaft Sylter Welle: Diese energetischen Maßnahmen sind geplant

Nach Abschluss der Arbeiten im Sylter Bad soll das Wasser mithilfe sogenannter Absorber-Anlagen erwärmt werden, die Sonnenlicht in Wärme umwandeln können. Teil der Maßnahmen ist außerdem der Austausch der bestehenden Lüftungsanlage. Diese soll durch Wärmepumpen ersetzt werden.

Der Eingang zum Bad Sylter Welle in Westerland
Die Bade- und Saunalandschaft des Erlebnisbades Sylter Welle in Westerland schließt im Januar für mindestens drei Wochen. Die vollständige Wiedereröffnung erfolgt erst zu den Osterferien. © Waldmüller / Imago

Doch auch erneuerbare Energien sollen laut ISTS mit einer Photovoltaikanlage auf dem Parkplatz nördlich des Syltness Centers zum Einsatz kommen. Mit der Anlage plant der ISTS, künftig mindestens 80 Prozent des elektrischen Bedarfs der Anlage zu decken. Zur Umsetzung der Maßnahme wird der Parkplatz mit einer Teilüberdachung versehen. Zuerst hatte das Hamburger Abendblatt über die Pläne berichtet.

Erlebnisbad Sylter Welle in Westerland schließt im Januar für mindestens drei Wochen

Um die Maßnahmen durchführen zu können, schließt die Bade- und Saunalandschaft der Sylter Welle ab dem 9. Januar 2023 für mindestens drei Wochen. In Hinblick auf eine öffentliche Nutzung, vor allem aber auch auf den Schul- und Vereinssport, ist eine Wiedereröffnung bereits Anfang Februar 2023 ins Auge gefasst.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Sylter Welle: Eintrittspreise werden angepasst – vollständige Wiedereröffnung erst im April

Besucherinnen und Besucher können sich zumindest über angepasste Eintrittspreise während der Sanierungsarbeiten freuen. Für Nutzer, die ausschließlich das Sportbecken benutzen wollen, reduziert sich der Preis auf 8 Euro (Erwachsene) respektive 5 Euro (Kinder- und Jugendliche). Die Nutzung ist auf drei Stunden begrenzt. „Wir sind bemüht, die Beeinträchtigungen so klein wie möglich zu halten und immer über den neusten Stand der Dinge zu informieren“, sagte die Sprecherin der Sylter Welle, Gritje Stöver, gegenüber dem Abendblatt.

Eine vollständige Wiedereröffnung der Sylter Welle ist dann für Anfang der Osterferien geplant. (06. bis 22. April 2023 in Schleswig-Holstein).

Auch interessant

Kommentare