1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Restaurant-Sterben auf Sylt: Jetzt macht auch Wonnemeyer dicht

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

Das Kult-Lokal „Wonnemeyer“ in den Dünen von List wird Ende Oktober 2022 schließen. Noch ist kein neuer Pächter für das beliebte Strandrestaurant gefunden.

List/Sylt – Das Jahr 2022 wird für Einheimische und Sylt-Fans nicht nur wegen der Punk-Invasion zu Pfingsten in Erinnerung bleiben, sondern auch wegen zahlreicher Restaurant-Schließungen. Gerade haben die Sylter Kult-Gastronomen Britta Wonneberger und Rüdiger Meyer die Schließung ihres beliebten Strand-Lokals in den Dünen von List angekündigt. Das „Wonnemeyer“ reiht sich damit in eine lange Liste von Gastronomiebetrieben auf Sylt ein, in denen 2022 für immer das Licht ausgegangen ist.

Name:Wonnemeyer Weststrandhalle
Adresse:Ellenbogen 3, 25992 List/Sylt
Pächter:Britta Wonneberger und Rüdiger Meyer
Eröffnung in List:2017

„Wonnemeyer“ in List schließt Ende Oktober 2022 – kein Nachfolger in Sicht

Wieder müssen Sylt-Urlauber und Einheimische sich von einer der beliebten Strandbars auf Sylt verabschieden. Nachdem im September 2022 die „Badezeit“ in Westerland durch ein Feuer komplett zerstört wurde, macht jetzt auch noch das Kult-Lokal „Wonnemeyer“ in List dicht „Moin leve Lüüd, die Wonnemeyers verabschieden sich! Wir schließen unser Restaurant zu Ende Oktober. Der Pachtvertrag läuft aus, kein Nachfolger in Sicht!“, schreiben Britta Wonneberger und Rüdiger Meyer am 25. Oktober 2022 auf der Facebookseite von „Wonnemeyer/Sylt“.

Ein Holzhaus in den Dünen. Im Oktober 2022 schließt das Kult-Lokal „Wonnemeyer“ auf der Nordseeinsel Sylt.
Im Oktober 2022 schließt das Kult-Lokal „Wonnemeyer“ auf der Nordseeinsel Sylt. © Dagmar Schlenz

Der Pachtvertrag für das „Wonnemeyer“ in List endet zum 16. November 2022, wie Maiken Neubauer, Kurdirektorin der Gemeinde List, in einer Pressemitteilung informiert. Bisher sei kein neuer Betreiber für das Lokal in den Dünen gefunden worden, man wolle das Objekt zeitnah neu ausschreiben. Sylt-Urlauber können nur hoffen, dass sich angesichts von massivem Fachkräftemangel auf Sylt für die nächste Saison jemand findet. Zumindest einige Gastronomen setzen dem Restaurant-Sterben auf der Promi-Insel Sylt etwas entgegen. So hat zum Beispiel Jürgen Gosch große Pläne im nördlichsten Insel-Ort und will in List ein Mini-Las-Vegas eröffnen.

25 Jahre war das Kult-Lokal „Wonnemeyer“ fester Bestandteil von Sylt

Britta Wonneberger und Rüdiger Meyer verabschieden sich nach 25 Jahren von ihrem „Wonnemeyer“ und bedanken sich bei ihren „vielen lieben Gästen für die unzähligen besonderen Momente.“ An seinem ursprünglichen Standort in Wenningstedt, unterhalb vom Roten Kliff, war das „Wonnemeyer“ für seine legendären Strandpartys bekannt. Nachdem es Streitigkeiten mit der Gemeinde Wenningstedt über eine Verlängerung des Pachtvertrags gegeben hatte, war 2017 für das erste „Wonnemeyer“ nach 20 Jahren Schluss, es blieb die neu übernommene Weststrandhalle.

Die Geschichte von „Wonnemeyer“

Britta Wonneberger und Rüdiger Meyer haben im Jahr 2017 die Weststrandhalle in den Dünen von List übernommen und sie in „Wonnemeyer Weststrandhalle“ umbenannt. Das Paar hat mit dem „Wonnemeyer“ (der Name ist eine Zusammensetzung aus den Nachnamen der beiden Betreiber) vor 25 Jahren in Wenningstedt ein echtes Kult-Lokal auf Sylt geschaffen.

Das ursprüngliche „Wonnemeyer“ in Wenningstedt wurde im Jahr 2018 abgerissen, nachdem es zu keiner Einigung mit der Gemeinde Wenningstedt über den Pachtvertrag gekommen war. Heute befindet sich an gleicher Stelle Onkel Johnny‘s Strandwirtschaft.

„Wir sind noch lange nicht müde – sortieren uns neu, und dann geht es auf Foodsafari“, schreiben die „Wonnemeyers“ jetzt auf Facebook. Mit ihrer Entscheidung, ihr Lokal aufzugeben, stehen sie nicht alleine da. Viele Sylter Urgesteine ziehen sich in diesem Jahr aus der Gastronomie zurück. So wurde das Traditionslokal „Zur Eiche“ in Tinnum abgerissen, nachdem Inhaber Olaf Jaschinski sie nach 63 Jahren in Familienbesitz verkauft hatte. Und auch Spitzenkoch Franz Ganser geht in den Ruhestand und schließt Ende Oktober „Das kleine Restaurant“ in Westerland.

Auch interessant

Kommentare