1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Frau nach fünf Tagen im Wald gefunden: „Sind überglücklich, dass sie lebt“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Die Sonne scheint in den herbstlich belaubten Sachsenwald
Die Sonne scheint in den herbstlich belaubten Sachsenwald. (Archivbild) © Axel Heimken/dpa

Nach fünf Tagen Suche konnte die vermisste Birgit S. aus Bargteheide im Sachsenwald gefunden werden. Ihre Tochter ist überglücklich.

Aumühle – Am 15. Oktober war die an Demenz erkrankte Seniorin Birgit S. aus Bargteheide bei einem Ausflug in Friedrichsruh plötzlich verschwunden. Unweit des Bismarck-Mausoleums wollte ihr Mann ein Foto aufnehmen und verlor die Frau aus den Augen. Fünf Tage suchte ein Großaufgebot an Rettungskräften, die Polizei und viele ehrenamtliche Helfer nach der vermissten Birgit S. Einem Jäger sei am Donnerstag im Sachsenwald von Weitem die rote Jacke der dementen Frau aufgefallen und er habe sofort die Polizei alarmiert, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz im Sachsenwald: Jäger entdeckt vermisste Birgit S. bewusstlos

Da zu dem Zeitpunkt noch immer Beamte mit Hunden in der Nähe nach der Frau aus Bargteheide (Kreis Stormarn) suchten, waren sie auch schnell am Fundort und konnten helfen, wie die Sprecherin weiter sagte. Die Frau wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Gesundheitszustand der Frau sei kritisch. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war die 74-Jährige seit Samstag orientierungslos in der Region unterwegs. „Wir haben keinerlei Hinweise drauf, dass sie zwischenzeitlich irgendwo untergekommen ist“, sagte die Sprecherin.

Vermisste Birgit S. nach fünf Tagen im Wald gefunden: Familie dankt allen Helfern

Foto der vermissten Birgit S.
Seit dem 15. Oktober 2022 wurde Birgit S. (Foto) im Sachsenwald rund um Aumühle vermisst. Erst Tage später wurde sie gefunden. © Privat / Polizei S-H

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Familie der 74-jährigen Birgit S. ist überglücklich, dass die Seniorin lebend gefunden wurde. „Wir hoffen jetzt von Tag zu Tag, dass sich ihr Zustand bessert“, erzählt ihre Tochter dem Hamburger Abendblatt. Ihre Mutter sei noch immer nicht bei Bewusstsein, ihr Zustand stabilisiere sich aber langsam, erklärt die Tochter weiter. „Dennoch sind wir überglücklich, dass sie lebt, und auch dankbar, dass uns so viele Freiwillige bei der Suche geholfen haben.“

Auch interessant

Kommentare