Test im Norden gestartet

Partylaune in Schleswig-Holstein: Feiern ohne Abstand und Maske

  • Vivienne Goizet
    VonVivienne Goizet
    schließen

In Schleswig-Holstein finden erste Partys völlig ohne Masken und Abstand statt. Der Überblick, wo man im nördlichsten Bundesland jetzt frei feiern kann.

Kiel – Früher fuhr man zum Feiern nach Hamburg. Jetzt müssen die Hamburgerinnen und Hamburger ins Nachbarland Schleswig-Holstein zum Feiern fahren. Der Grund ist ein Modellprojekt, dass wissenschaftlich begleitet wird. In diesen drei Diskotheken kann man am Samstag, 24. Juli 2021, ohne Abstand und Maske feiern:

Diskothek Joyin Henstedt-Ulzburg, Kreis Segeberg, an der A7, Ausfahrt 19 Henstedt-Ulzburg oder mit dem Zug AKN1 ab Eidelstedt erreichbar
Horizon Clubin Oldenburg, Kreis Holstein, an der A1, Ausfahrt 11 Oldenburg iH-Süd, oder mit der Regionalbahn mit Umstieg in Lübeck erreichbar
Diskothek Bootshausin Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg, über A7 und A199, oder mit der Regionalbahn bis Flensburg und dann weiter mit dem Bus

Bisher können Diskotheken in Schleswig-Holstein nur mit Maskenpflicht und für bis zu 125 Personen öffnen. Im Joy findet die Corona-Party unter dem Motto „Im Namen der Wissenschaft“ statt und die Termine sind: 24. Juli 2021, 7. August 2021 und 14. August 2021.

Geschäftsführer Joey Claussen am Mischpult der Diskothek Joy, die am 24. Juli 2021 in einem Modellversuch in Schleswig-Holstein teilnehmen wird und Gästen erlaubt ohne Abstand und ohne Maske zu feiern.

Auch im Horizon Club sind neben dem Öffnungssamstag, der laut Instagram-Page ausverkauft ist, noch zwei weitere Party-Termine geplant. Hier ist das Motto der Party: „FXCK Corona“. Tickets für das Bootshaus in Flensburg gibt es noch für den 31. Juli, der 24. Juli ist auch hier bereits ausverkauft laut der Facebook-Seite des Veranstalters. Der dritte Termin für das Bootshaus ist der 6. August 2021.

Corona-Party in Schleswig-Holstein: Das sind die Regeln

Für die maskenfreien Partys in Schleswig-Holstein gilt, dass nur Geimpfte, Genesene oder negativ getestete Menschen teilnehmen dürfen. Ein Test darf bei Eintritt nicht älter als sechs Stunden sein. Außerdem müssen sich die Besucher viermal nachtesten lassen. Wer seine Nachteste versäumt wird von zukünftigen Partys ausgeschlossen.

Fast wie vor Corona tanzen Menschen in der Diskothek Joy in Henstedt-Ulzburg, Schleswig-Holsten am 24. Juli 2021. Ohne Maske, ohne Abstand. Es ist ein Modellversuch.

Mithilfe der Test-Reihen sollen mögliche Infektionswege nachvollzogen werden können. Die Pflicht zum Nachtesten gilt allerdings nicht für Genesene und Geimpfte. Reporter der dpa fingen Stimmen aus der ersten maskenfreien Partynacht ein:

  • Emma (18): „Endlich ist feiern wieder möglich. Mit viel Aufwand zwar, aber das lohnt sich.“
  • Niklas (19): „Solange alle Regeln eingehalten werden, ist das sehr, sehr gut und zeigt uns, dass die Menschen eben nicht eingesperrt werden, wie manche behaupten.“
  • Christian (21): „Wenn ich nicht geimpft wäre, wäre ich nicht gekommen.“

Ab Montag, 26. Juli 2021 treten in Schleswig-Holstein weitere Corona-Lockerungen in Kraft. Unter anderem an der Testpflicht wird gedreht. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. Transparenzhinweiß: Der Text wurde am Sonntag, 25. Juli 2021 aktualisiert.

Rubriklistenbild: © Markus Scholz/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare