1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Biike 2023 auf Sylt: Wo im Februar endlich wieder die Feuer brennen

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

Am 21. Februar 2023 findet auf der Nordseeinsel Sylt wieder das traditionelle Biike-Brennen statt. Von List bis Hörnum soll es insgesamt neun Feuer geben.

Sylt – Fackeln, Glühwein und Grünkohl gehören dazu, wenn am 21. Februar 2023 auf der Nordseeinsel Sylt die Biike-Feuer angezündet werden. Zwei Jahre lang musste das Biike-Brennen wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Als Zeichen für Zusammenhalt brannte 2021 und 2022 nur in Tinnum ein Feuer – ohne Publikum, aber mit Übertragung per Livestream in die Wohnzimmer der Sylterinnen und Sylter. In diesem Jahr heißt es aber wieder inselweit: „Tjen di Biiki ön“ (zünde die Biike an).

Name:Sylt (friesisch Söl, dänisch Sild)
Kreis:Nordfriesland
Fläche:99,14 km²
Einwohner:18.118 (2019) 183 Einwohner/km²
Biike-Feuer 2023:9

Biike 2023 auf Sylt: Übersicht der geplanten Feuer

Auf der Nordseeinsel Sylt gibt es neun Biike-Plätze, und auf allen soll in diesem Jahr endlich wieder ein Feuer angezündet werden. Traditionell treffen sich die Menschen am frühen Abend des 21. Februar zum Biikeumzug. Gemeinsam geht man mit Fackeln zum jeweiligen Biike-Platz, um dort das Feuer anzuzünden. Fackeln können in der Regel vor Ort erworben werden. Eine genaue Zeitangabe für das Anzünden der Biike ist schwer möglich, da nach Ankunft am Biike-Platz meist noch Reden gehalten werden.

OrtBiike-PlatzAnzünden der Biike 2023
Listhinter dem Wohngebiet „Am Königshafen“ab 18:45 Uhr
Kampen, Wenningstedt, Braderuphinter der Tennisanlage der Sylt4Fun Halleab 18:30 Uhr
Westerlandsüdlich vom Campingplatz Westerlandab 19:00 Uhr
Tinnumbei der Tinnum-Burgab 18:30 Uhr
KeitumKeitumer Süderstraße, am Bahndammab 18:20 Uhr
Archsumhinter dem Deich, südlich von Archsumab 18:30 Uhr
Morsumam Morsum Kliffab 18:30 Uhr
Rantumam Sandwall (nördlicher Ortseingang Rantum)ab 18:30 Uhr
Hörnumbeim Campingplatz Hörnumab 18:30 Uhr

Biikebrennen in Westerland: Umzug startet an der Nicolaikirche

Die größte Biike auf der Nordseeinsel Sylt wird in Westerland angezündet. Treffpunkt für den Umzug ist die Kirche St. Nicolai in der Innenstadt von Westerland (St. Nicolai-Straße 5, Nähe Bahnhof). Um 18:30 Uhr geht es los Richtung Biike-Platz, der sich am Ortsrand beim Campingplatz Westerland in der Rantumer Straße befindet. Nach dem Eintreffen gegen 19:00 Uhr gibt es üblicherweise noch die eine oder andere Rede, bevor dann unter den Klängen der Sylter Hymne „Üüs Sölring Lön“ die Biike entzündet wird.

Ein großes Feuer bei Dunkelheit. Auf der Nordseeinsel Sylt findet 2023 das traditionelle Biike-Brennen wieder mit Publikum statt.
Auf der Nordseeinsel Sylt findet 2023 das traditionelle Biike-Brennen wieder mit Publikum statt. © Dagmar Schlenz

Gemeinsame Biike 2023 in Kampen, Wenningstedt und Braderup

Die Gemeinden Kampen, Wenningstedt und Braderup haben eine gemeinsame Biike. Sie befindet sich auf dem Platz hinter der Tennisanlage der Sylt4Fun Halle im Norderweg 3-4 in Wenningstedt – in der Nähe des „Langen Christian“, einem der fünf Leuchttürme auf Sylt. Das Feuer wird dort am 21. Februar 2023 gegen 18:30 Uhr entfacht.

Der Biike-Umzug in Kampen startet bei der Feuerwehr Kampen im Wenningstedter Weg 2. Ab 17:45 Uhr werden hier Fackeln ausgegeben, um 18:00 Uhr geht es los Richtung Biike-Platz. In Wenningstedt beginnt die Fackelausgabe bereits um 17:00 Uhr am Pastorat am Dorfteich, dort gibt es zum Aufwärmen auch Glühwein. Der Umzug setzt sich dann um 18:00 Uhr in Bewegung. In Braderup geht es um 17:45 Uhr am Restaurant „Weißes Kliff“ im M.-T.-Buchholz-Stich 7 los.

Nördlichste Biike auf Sylt brennt in List

In List ganz im Norden der Insel wird das Biike-Feuer gegen 18:45 Uhr auf einem Platz hinter dem Wohngebiet „Am Königshafen“ angezündet. Zuvor gibt es um 17:30 Uhr eine Lichterandacht in der Kirche St. Jürgen im Kirchenweg 22. Ab 18:00 Uhr werden dort Fackeln zum Preis von 2,50 Euro pro Stück ausgegeben, um 18:30 Uhr machen sich die Teilnehmenden dann auf den Weg zum Biike-Platz.

Ein Thema in den Ansprachen vor dem Biike-Feuer wird in diesem Jahr mit Sicherheit der illegale Abriss des „Alten Gasthofes“ in List sein. Das fast 400 Jahre alte Gebäude in der Dorfstraße 5 hat schon viele Biike-Feuer erlebt, bevor es Ende 2022 den Baggern zum Opfer fiel.

Die Biike – das Fest der Friesen

Die Tradition des Biikebrennes reicht zurück in die Zeit, als man in Nordfriesland noch dem Walfang nachging. Die Frauen verabschiedeten zu Beginn der Walfang-Saison mit Feuern am Strand ihre Männer, die hinaus aufs Meer fuhren. Viele von ihnen kehrten damals nicht zurück.

Der Begriff „Biike“ kommt aus dem Friesischen und bedeutet „Feuerzeichen“. Heute soll mit dem Brauch der Biike-Feuer an der schleswig-holsteinischen Westküste, auf den Halligen und Inseln der Winter vertrieben werden. Oft steht dabei ganz oben auf der Biike ein Pfahl mit einem alten Holzfass. Fällt das Fass, gilt der Winter als beendet.

Keitum, Archsum und Morsum: Biike-Feuer in den Sylter Ostdörfern

Auch in den Sylter Ostdörfern werden in diesem Jahr wieder Biike-Feuer brennen. Treffpunkt in Keitum ist die alte Turnhalle in der C.P. Hansen Allee. Von dort startet um 18:00 Uhr der Umzug zum Biike-Platz beim Bahndamm in der Keitumer Süderstraße. In Archsum treffen sich Einheimische und Gäste ab 18:00 Uhr am Deichweg, Ecke Menknop, wo es Punsch und Fackeln gibt. Um 18:15 Uhr geht es los zum Biike-Platz südlich von Archsum, direkt hinter dem Deich.

Ein ganz besonderes Ambiente bietet der Biike-Platz am Nösistich in Morsum. Er liegt unmittelbar am Morsum-Kliff, in Sichtweite vom Hindenburgdamm auf der Wattseite der Insel. Treffpunkt für den Biikeumzug ist der Parkplatz Nösse beim Landhaus Severins. Von hier starten die großen und kleinen Teilnehmenden gegen 18 Uhr zum Biike-Platz.

Biike in Tinnum: Feuer an einem historischen Platz auf Sylt

Die Tinnum-Burg ist eine historische Wallanlage, die schon den Germanen als Kultstätte diente. Hier befindet sich nicht nur einer der drei Campingplätze, die Wintercamping auf Sylt anbieten, sondern auch der Tinnumer Biike-Platz. Am 21. Februar 2023 wird dort gegen 18:30 Uhr die Biike entzündet. Bereits um 18:00 Uhr trifft man sich am „Tinem Hüs“ in der Dirkstraße 11 im Zentrum von Tinnum.

Begleitet von einem Spielmannszug geht es durch die Straßen und Felder bis zur Tinnum-Burg. Dort werden vor dem Entzünden der Biike Ansprachen auf Sölring, dem Sylter Friesisch, und hochdeutsch gehalten. Nach dem Biike-Brennen trifft man sich zum Grünkohl-Essen, wobei die Tinnumer in diesem Jahr auf eines ihrer Traditionslokale verzichten müssen. Die „Eiche“ in Tinnum wurde im letzten Jahr abgerissen, um Platz für zwei Wohnhäuser zu machen.

Rantum und Hörnum: Auch im Süden von Sylt lodern die Biike-Feuer

In Rantum trifft man sich auf einen Punsch beim Rantumer Kursaal in Strandweg 7, bevor um 18:00 Uhr der Biikeumzug startet. Der Biike-Platz befindet sich am Sandwall, beim nördlichen Ortsausgang. Das Feuer wird hier etwa gegen 18:30 Uhr angezündet. Später geht es zum Grünkohlessen, zum Beispiel in die Sansibar, eine der bekanntesten Strandbars auf Sylt in den Dünen von Rantum.

Im südlichsten Inselort Hörnum werden um 17:45 Uhr beim Tourismus-Service Hörnum (Rantumer Str. 20) Fackeln ausgegeben. Der Biikeumzug startet um 18:00 Uhr Richtung Campingplatz Hörnum, auf dem im letzten Sommer Bettina Tietjen mit Ina Müller auf Sylt gecampt hat. Während es da noch Schampus am Strand gab, sind beim Anzünden der Biike am 21. Februar 2023 gegen 18:30 Uhr eher Heißgetränke angesagt.

Auch interessant

Kommentare