1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Lecker! Die drei beliebtesten Bäckereien in Schleswig-Holstein sind auf Sylt

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

Auf der Nordseeinsel Sylt befinden sich die beliebtesten Bäcker in Schleswig-Holstein. Das hat eine aktuelle Umfrage des Lifestyle-Verlags Falstaff ergeben.

Sylt – Die Deutschen lieben Brot und Kuchen. Daran ändern auch die höchste Inflation seit 70 Jahren und die in diesem Jahr überdurchschnittlich gestiegenen Preise für Backwaren nichts. Der Lifestyle-Verlag Falstaff hat in einer Umfrage gerade die Lieblingsbäckereien der Deutschen ermittelt. In Schleswig-Holstein haben gleich drei Bäckereien von der Nordseeinsel Sylt die Nase vorn.

Lieblingsbäcker in Schleswig-Holsteins – die Top 3Quelle: Falstaff
Platz 1: Lund, Sylt44 Prozent
Platz 2: Jessens Landbäckerei, Sylt10 Prozent
Platz 3: Bäckerei und Konditorei Jürgen Ingwersen, Sylt9 Prozent

Lund in Hörnum auf Sylt ist die beliebteste Bäckerei in Schleswig-Holstein

Die Entscheidung der Falstaff-Community fiel deutlich aus: Unter den Top 10 Bäckereien in Schleswig-Holstein liegt die Bäckerei Lund aus Hörnum auf Sylt mit 44 Prozent klar vorne. Die Traditionsbäckerei im Süden der Insel wird sich über die guten Nachrichten freuen. Noch im Mai 2022 sorgte die Bäckerei für Schlagzeilen, weil sie – ebenso wie weitere Lokale – mit einem Zwangsruhetag auf den akuten Personalmangel auf Sylt reagieren musste. Die zwei Ruhetage am Mittwoch und Donnerstag hat das Café Lund bis heute beibehalten.

Die Bäckerei Lund setzt auf frische, nach Möglichkeit regionale Produkte. Seit drei Generationen werden in dem Familienbetrieb in der Rantumer Straße in Hörnum frische Backwaren zubereitet. Mit Sylter Mirabellen-Törtchen, Brot und Brötchen und natürlich der beliebten Friesentorte konnte der Traditionsbetrieb offensichtlich die Umfrage-Teilnehmer überzeugen. Im Jahr 2021 hatte bei der Falstaff-Umfrage in Schleswig-Holstein noch die Mühlenbäckerei aus Heide mit 27,21 Prozent die Nase vorn, die Sylter Bäckerei Lund landete mit 14,91 Prozent auf Platz drei.

Ein mit Puderzucker bestreuter Kuchen von oben. Das Café Lund auf Sylt ist unter anderem für seine Friesentorte bekannt. Das Traditionsunternehmen in Hörnum wurde zur beliebtesten Bäckerei in Schleswig-Holstein gewählt.
Das Café Lund auf Sylt ist unter anderem für seine Friesentorte bekannt. Das Traditionsunternehmen in Hörnum wurde zur beliebtesten Bäckerei in Schleswig-Holstein gewählt. © Café Lund

Jessens Landbäckerei und Konditorei Ingwersen auf den Plätzen zwei und drei

Auf Platz zwei der Lieblingsbäckereien im nördlichsten Bundesland liegt ebenfalls ein Sylter Unternehmen, und zwar mit 10 Prozent Jessens Landbäckerei Sylt. Das Triple der Sylter Bäcker perfekt macht die Bäckerei und Konditorei Ingwersen aus Morsum, die auf 9 Prozent der Stimmen und damit auf Platz drei kam. Diesmal nicht unter den Top 10 ist die Bäckerei Abeling aus Westerland, bei der es die berühmten Zimtsterne gibt und die im Vorjahr noch den neunten Platz belegen konnte.

Insgesamt zeigt das Ergebnis der Umfrage: Auf der Promi-Insel Sylt gibt es zahlreiche beliebte Bäckereien, bei denen man frische, (vor)weihnachtliche Backwaren bekommt – auch wenn auf Sylt dieses Jahr an der Weihnachtsbeleuchtung gespart wird. Trotz aller Freude bleibt ein Wermutstropfen: Wegen des Fachkräftemangels müssen immer mehr Betriebe auf der Nordseeinsel schließen. Und die steigenden Gas- und Strompreise machen den Bäckereien auf Sylt ebenfalls zu schaffen.

Beliebteste Bäckerei in Schleswig-Holstein: So wurde gewählt

Im Süden der Insel gibt es jetzt also nicht nur den unbeliebtesten Job auf Sylt, denn Hörnum sucht schon wieder einen neuen Tourismus-Chef, sondern mit Lund auch den beliebtesten Bäcker in ganz Schleswig-Holstein. Doch wie kam dieses Votum überhaupt zustande? Auf der Internetseite mit dem Ergebnis erläutert der Falstaff-Verlag, wie die Abstimmung durchgeführt wurde. In der ersten Phase der Abstimmung sollte die Falstaff-Community ihre Lieblingsbäckereien nominieren.

Für jedes Bundesland wurde dann eine Bestenliste für die zweiwöchige Abstimmung erstellt. Während des Voting-Verfahrens durften die Teilnehmenden ein Mal je 24 Stunden eine der aufgeführten Bäckereien bewerten. Wie viele Stimmen insgesamt in einem Bundesland abgegeben wurden, wird durch Falstaff nicht offengelegt. Es war aber ausdrücklich verboten, Agenturen für die Stimmabgabe zu beauftragen, technische Hilfsmittel einzusetzen oder Mitarbeiter zu verpflichten, um eine bessere Bewertung zu erhalten. 

Auch interessant

Kommentare