1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Zwei Tote in Tornesch: Tötete Mann erst Frau und dann sich selbst?

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Die Polizei hat in Tornesch im Kreis Pinneberg die Leiche einer Frau gefunden. Ein Mann ist an einem Bahnübergang ums Leben gekommen. Hängen beide Funde zusammen?

Hamburg – Grausamer Fund in Tornesch im Kreis Pinneberg vor den Toren der Hansestadt Hamburg: Dort hat die Polizei am Dienstagnachmittag, 11. Januar 2022, in einem Einfamilienhaus die Leiche einer Frau entdeckt. Zudem fanden die Beamten der Polizei eine weitere Leiche in Tornesch – diesmal die eines Mannes. Er wurde an einem Bahnübergang in Tornesch tot aufgefunden.

Die Mordkommission Itzehoe hat laut Abendblatt die Ermittlungen aufgenommen – in beiden Fällen. Besteht ein Zusammenhang zwischen den beiden Toten? Laut BILD-Zeitung soll der Mann erst seine Frau und dann sich selbst getötet haben.

Stadt in Schleswig-Holstein:Tornesch
Kreis:Kreis Pinneberg
Fläche:20,62 km²
Einwohner:12.995

Zwei Leichen in Tornesch gefunden: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Einfamilienhaus in Tornesch, in dem sie die Leiche der Frau gefunden hat, auch der Tatort ist, an dem sie zu Tode gekommen ist – so das Hamburger Abendblatt, das zuerst über die Funde der beiden Leichen unweit von Hamburg berichtet hat.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: „Um den Baum gewickelt“ – Fahrer über eine Stunde im Unfallwrack eingeklemmt!

Ein Polizeiwagen parkt vor einem Haus in Tornesch, in dem eine Leiche gefunden worden ist.
In diesem Haus in Tornesch hat die Polizei die Leiche einer Frau gefunden. Nur wenige Meter weiter entdeckten die Beamten die Leiche eines Mannes an einem Bahnübergang. © Florian Sprenger/Westküsten-News

Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Fällen besteht, konnte eine Sprecherin der Polizeidirektion in Itzehoe nicht sagen. Laut BILD-Zeitung ist es noch unklar, bei wem es sich um die beiden Opfer genau handelt. Die BILD berichtet jedoch auch, dass in dem Haus am Prinzendamm, in dem die Frauenleiche gefunden wurde, ein Paar lebte, Wie Nachbarn gegenüber der BILD erklären, soll es zwischen dem Mann und der Frau öfter zu Streit gekommen sein.

Der Mann war ersten Erkenntnissen zufolge mit einem Auto unterwegs. Der Wagen des Toten stand am Bahnübergang Neuendeicher Weg. Die Bahnstrecke zwischen Hamburg und Itzehoe wurde aufgrund des Einsatzes im Bereich Tornesch voll gesperrt.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Leichenfund in Tornesch: Todesursachen sind bislang ungeklärt – wurde Frau Opfer eines Gewaltverbrechens?

Auch, wie die Frau und der Mann ums Leben gekommen sind, ist bislang noch unklar. Die Sprecherin der Polizeidirektion Itzehoe konnte laut Abendblatt zu den Todesursachen keine Angaben machen. Die tote Frau könnte, so das Abendblatt, unter Umständen das Opfer eines Gewaltverbrechens sein. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare