1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Kind stürzt in Gartenteich und muss wiederbelebt werden

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Schlimmer Unfall am Samstagvormittag in Barsbüttel bei Hamburg. Ein 11-jähriger Junge wird regungslos im Gartenteich gefunden und muss wiederbelebt werden.

Barsbüttel – Gegen 11:00 Uhr am Samstagvormittag, 4. Juni 2022, geht ein schrecklicher Notruf in der Rettungsleitstelle ein. Im Ortsteil Willinghusen, in Barsbüttel, ist ein erst 11-Jahre alter Junge bei Spielen im Garten in den Teich gestürzt. Als er entdeckt wurde, trieb das Kind regungslos im Wasser. Anwesende zogen das Kind sofort aus dem Wasser.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Barsbüttel: Nach Sturz in den Gartenteich – Kind muss wiederbelebt werden

Krankenwagen
In Begleitung des Notarztes kam der Junge in eine Hamburger Klinik. (Symbolbild) © Boris Roessler/dpa

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Großeinsatz an der Alster: Kleidung von zwei Jugendlichen am Wasser gefunden

Sanitäter und ein Notarzt reanimierten den 11-Jährigen. Nach minutenlangem Bangen, gelang es den Rettern, das Kind wiederzubeleben. In Begleitung des Notarztes kam der Junge in eine Hamburger Klinik. Wie es zu dem schrecklichen Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen. Seelsorger betreuten die Eltern, die nach dem Unfall unter Schock standen.

Auch interessant

Kommentare