1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Nach Feuer: Jetzt beginnt Abriss der Badezeit auf Sylt

Erstellt:

Von: Dagmar Schlenz

Kommentare

Immer noch hängt Brandgeruch in der Luft. Vor fast 3 Monaten wurde das Restaurant „Badezeit“ in Westerland durch ein Feuer zerstört, nun beginnen die Abrissarbeiten.

Westerland/Sylt – Es ist ein trauriger Anblick an der Promenade von Westerland auf Sylt. Von dem beliebten Strandrestaurant „Badezeit“ ist nur noch eine verkohlte Ruine übrig geblieben. Ein Feuer in den Morgenstunden des 15. September 2022 zerstörte das Kult-Lokal komplett. Schnell war klar, dass die „Badezeit“ auf Sylt abgerissen werden muss. Fast drei Monate nach dem Brand wurde jetzt mit den Abbrucharbeiten begonnen.

Lokal:Badezeit
Adresse:Dünenstraße 3, 25980 Sylt (Westerland)
Eigentümer:Insel Sylt Tourismus-Service (ISTS)
Pächter:Norbert Mangelsen
Öffnungszeiten:Seit dem 15. September 2022 dauerhaft geschlossen

Feuer zerstört die „Badezeit“ auf Sylt

Der 15. September 2022 war ein schicksalhafter Tag für Norbert Mangelsen, den Pächter der „Badezeit“ auf Sylt. In den Morgenstunden musste der Gastronom mit ansehen, wie sein beliebtes Lokal an der Promenade von Westerland ein Opfer der Flammen wurde. Dichter Rauch stand über einer der schönsten Strandbars auf Sylt, Nachbargebäude mussten evakuiert werden. „Ein Totalschaden“, wie Mangelsen später gegenüber den Medien äußerte.

Das ist nun fast drei Monate her. Längst ist die Brandort-Begehung der Kriminalpolizei abgeschlossen, das abgebrannte Restaurant von der Spurensicherung freigegeben. „Wir gehen von einer technischen Ursache aus, Hinweise auf Fremdeinwirkung liegen nicht vor“, teilte ein Sprecher der zuständigen Polizeidirektion Flensburg damals gegenüber 24hamburg.de mit. Der Insel-Sylt Tourismus-Service (ISTS), Eigentümer der „Badezeit“, hatte daraufhin den Auftrag für die Abrissarbeiten ausgeschrieben.

Die verkohlte Ruine eines Restaurants, davor ein Bauzaun. Im September wurde das beliebte Lokal „Badezeit“ auf Sylt ein Raub der Flammen – jetzt wird mit dem Abriss der Ruine begonnen.
Im September wurde das beliebte Lokal „Badezeit“ auf Sylt ein Raub der Flammen – jetzt wird mit dem Abriss der Ruine begonnen. © Dagmar Schlenz

Abriss der „Badezeit“ auf Sylt begonnen – Zeitplan für Wiederaufbau offen

„Die Abrissarbeiten sollen heute losgehen“, teilte eine Sprecherin des ISTS am 7. Dezember 2022 per E-Mail mit. Möglicherweise hat die Husumer Abbruch-Firma Pioch den oberen Teil der Ruine noch vor Jahresende abgetragen, sodass Einheimische und Gäste Weihnachten 2022 auf Sylt nicht mehr mit dem bedrückenden Anblick konfrontiert werden. Viele werden das schöne Strandrestaurant vermissen, zumal auf Sylt in diesem Jahr in vielen Gastronomiebetrieben die Lichter ausgegangen sind. Gerade haben die Eigentümer des „Cropino“ die Schließung ihres Lokals zum Jahresende angekündigt.

Doch für Fans der „Badezeit“ gibt es Hoffnung – sie soll an alter Stelle wiederaufgebaut werden. Wann genau das passiert, ist aber noch offen. „Ein Zeitplan kann erst erstellt werden, sobald die behördlichen Genehmigungsverfahren durch sind.“, so die Sprecherin des ISTS. Man habe aber bereits eine Bauvoranfrage beim zuständigen Kreis Nordfriesland gestellt. Zurzeit geht man von einer Wiedereröffnung im Jahr 2024 aus – je nachdem, wie schnell es mit den Genehmigungen geht, könnte es aber auch früher so weit sein.

Auch interessant

Kommentare