1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Autobahn A23 gesperrt: Transporter knallt in Mittelleitplanke – Fahrer verletzt

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Unfall
Bei einem Unfall auf der A23 bei Hamburg wird ein Transporterfahrer verletzt. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Auf der A23 bei Hamburg kracht der Fahrer eines Transporters in eine Leitplanke. Die Autobahn ist zwischenzeitlich voll gesperrt.

Pinneberg – Unfall mit Beteiligung eines Lkws auf A23 bei Hamburg: Ein 7,5-Tonner ist am Freitagmorgen, 1. Juli 2022, von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Mittelleitplanke gekracht. Die Strecke musste in Fahrtrichtung Hamburg komplett gesperrt werden. Der Fahrer wurde leicht verletzt, wie die Polizei Bad Segeberg berichtet.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall auf Autobahn bei Hamburg: Transporter-Fahrer im Krankenhaus

Der 48 Jahre alte Fahrer verlor gegen 6.46 Uhr die Kontrolle über seinen Transporter. Aus bisher ungeklärter Ursache krachte er nahe der Ausfahrt Pinneberg-Krupunder gegen die Mittelleitplanke. Der Mann wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Überfall auf schlafendes Ehepaar im Wohnmobil

Das Fahrzeug wurde bei dem Unfall stark beschädigt, Betriebsstoffe liefen aus. Die Polizei musste deswegen die Autobahn in Richtung Hamburg bis 9.30 Uhr komplett sperren. Noch am Mittag wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion