1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Auf der A7: BMW-Fahrer verursacht schweren Unfall und flüchtet

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Der Saab, der beim Unfall auf der A7 in die Leitplanke gekracht ist, nachdem er von einem BMW ausgebremst wurde, steht auf der Fahrbahn.
Der Saab, der beim Unfall auf der A7 in die Leitplanke gekracht ist, nachdem er von einem BMW ausgebremst wurde, steht auf der Fahrbahn. © WestküstenNews

Ein Mann verursacht mit seinem BMW im Kreis Segeberg auf der A7 einen Unfall. Ein anderer Mann wird verletzt. Der Unfallfahrer haut einfach ab.

Großenaspe (Kreis Segeberg) – Er ist ein schlechtes Beispiel. Oder aber: ein gutes Exempel dafür, wie man es eben nicht machen sollte. Der Fahrer eines BMW hat am Freitagabend, 22. Juli 2022, auf der Autobahn A7 bei Großenaaspe im Kreis Segeberg einen Unfall verursacht – und zwar durch seine rabiate Fahrweise. Ein Mann wird bei diesem Unfall auf der A7 in Schleswig-Holstein in der Nähe von Hamburg verletzt

Als ob das nicht schon schlimm genug ist. Doch der BMW-Fahrerr setzt noch einen drauf!

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Unfall auf der Autobahn A7: Saab-Fahrer von BMW ausgebremst – er muss in Klinik gebracht werden

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Unfall am Freitag, 22. Juli 2022, gegen 18:30 Uhr auf der A7, die von Hamburg in Richtung Hannover südlich des Elbtunnels voll gesperrt ist, in Fahrtrichtung Neumünster ereignet. Zu diesem Zeitpunkt sind sowohl der Fahrer des BMW – die Polizei vermutet, dass es sich um einen BMW X3 handelt – als auch der Fahrer eines Saab auf der A7 unterwegs. Dem BMW-Fahrer geht es dabei offenbar nicht schnell genug, er soll den Saab-Fahrer – einen 25 Jahre alten Mann – mit der Lichthupe bedrängt haben.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Bombenfund in Hamburg: Weltkriegsbombe entschärft– Streckensperrung aufgehoben

Der Saab-Fahrer macht dem BMW daraufhin Platz, dieser fädelt vor dem 25-Jährigen und seinem Fahrzeug ein. Dann bremst der BMW-Fahrer den Mann im Saab ganz offenbar aus. Der 25-Jährige im Saab bremst ebenfalls, sein Fahrzeug gerät ins Schleudern und kracht gegen die Leitplanke. Nach Angaben der Polizei wird der Saab-Fahrer bei dem Unfall in der Nähe der Hansestadt Hamburg verletzt und muss in eine Klinik gebracht werden. Von dem BMW-Fahrer aber fehlt jede Spur. Obwohl er den Unfall laut Polizei gesehen haben muss, flüchtet er. Die Polizei fahndet nun nach ihm.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Zeugen, die Angaben zu dem Unfall und dem BMW-Fahrer machen können, werden gebeten, sich bei der zuständigen Polizei unter der Telefonnummer 04321 – 9452520 zu melden.

Auch interessant

Kommentare