1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

A7 nach Raserei stundenlang gesperrt: Unbeteiligte Frau schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Auf der A7 bei Neumünster ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Mehrere Personen wurden verletzt.

Neumünster – Ein Sachschaden von rund 60.000 Euro, eine stundenlange Sperrung der A7 und drei zum Teil schwer verletzte Personen fordert ein Verkehrsunfall am Donnerstag, 6. Januar 2022, auf der Autobahn 7 bei Neumünster in Fahrtrichtung Hamburg.

Unfall auf der A7: Sperrung über Stunden – Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Gegen 16:15 Uhr ist ein VW-Golf bereits auf der Autobahn mehreren Verkehrsteilnehmern durch seine schnelle, riskante und verantwortungslose Fahrweise aufgefallen. Mehrmals soll der Fahrer dabei sogar andere Fahrzeuge teilweise auf dem Standstreifen überholt haben.

Fünfzehn Minuten später kracht der VW Golf auf der linken Spur in das Heck eines Rover. Beide Fahrzeuge überschlagen sich teilweise mehrfach! Der VW Golf bleibt dabei auf dem Dach liegen, der Rover-Pkw bleibt auf der Seite.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Brand in Chemie-Betrieb in Curslack: Gefahr für Anwohner nicht ausgeschlossen!

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz (Symbolbild)
Die Polizei sperrte die Autobahn für mehrere Stunden. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa

Zwei Männer (32 und 41 Jahre alt) konnten sich aus dem Golf eigenständig befreien. Auch die 55-jährige Fahrerin aus dem Rover war frei zugänglich und nicht eingeklemmt.

Unfall auf der A7: Fahrer unter Drogen und Alkohol? Polizei leitet Ermittlungen ein

Alle drei Personen wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mussten rettungsdienstlich behandelt werden. Bei den Insassen des VW Golfs ist noch unklar, wer am Steuer saß. Die Polizei leitet Ermittlungen ein.

Da die Polizeikräfte vor Ort den Eindruck hatten, dass die Insassen des VW Golfs unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol standen, wurde im Krankenhaus eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Täglich die spannendsten Hamburg-Nachrichten direkt ins Postfach.

Die Autobahn musste zwischen Neumünster Nord und Neumünster Mitte von 16:45 Uhr bis 00:05 Uhr teilweise komplett gesperrt werden! Erst um 00:05 Uhr wurde eine Fahrspur Richtung Hamburg freigegeben. Genauere Ermittlungen laufen. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare