1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

Brutaler Überfall auf schlafendes Ehepaar im Wohnmobil

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Zwei Polizisten stehen nebeneinander
Die Polizei suchte zwar das Umfeld ab, aber ohne Erfolg. (Symbolbild) © Elias Bartl

Sie schliefen in ihrem Wohnmobil auf einem Rastplatz an der A7, als sie auf brutaler Art und Weise überfallen wurden. Polizei kann Täter nicht stellen.

Bönningstedt – Auf einem Rastplatz an der Autobahn 7 in Bönningstedt im Kreis Pinneberg ist ein in seinem Fahrzeug schlafendes Ehepaar aus Nordrhein-Westfalen ausgeraubt worden. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen drangen ein oder mehrere Unbekannte nachts gewaltsam in das Wohnmobil des Paares ein, wodurch die beiden Opfer geweckt wurden, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Polizeieinsatz an der A7 bei Bönningstedt: Paar in Wohnmobil überfallen und attackiert

Der oder die Täter sprühten dem 56-Jährigen und seiner 59-jährigen Frau eine unbekannte Substanz ins Gesicht, bei der es sich laut Polizei vermutlich um Reizgas handelte. Neben einer Armbanduhr wurde eine Bauchtasche mit einem geringen dreistelligen Bargeldbetrag gestohlen, wie es weiter hieß.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Überfallen und lebensgefährlich verletzt: Polizei verhaftet sechs Männer

Das Ehepaar aus Münster wurde vor Ort medizinisch versorgt. Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen schweren Raubs auf. Eine Personenbeschreibung liege bislang nicht vor. (mit dpa-Material)

Auch interessant

Kommentare