Stau-Alarm!

40 Tonner kracht ungebremst in Autobahnabsperrung: A24 über Stunden gesperrt

Das völlig deformierte Absicherungsfahrzeug steht auf der Autobahn
+
Nach dem Unfall ist das Absicherungsfahrzeug völlig zerstört.
  • Elias Bartl
    VonElias Bartl
    schließen

Nahezu ungebremst krachte ein 40 Tonner in ein Absperrfahrzeug. Die Autobahn A24 musste mehrere Stunden gesperrt werden.

Gudow – Nahezu ungebremst krachte ein 40-Tonnen-Sattelschlepper in der vergangenen Nacht auf der A24 bei Gudow, östlich von Hamburg in ein Baustellenfahrzeug.

Kurz nach 00:00 Uhr am 4. August 2021 krachte der polnische LKW in den Anhänger des Absicherungs-LKW. Sowohl der Sattelschlepper, als auch das Absicherungsfahrzeug der Baustelle wurden bei dem Crash massiv beschädigt.

Lesen Sie auch: Auto kracht ungebremst in Tanklaster: Fahrerin schwer verletzt

Totalschaden an allen Fahrzeugen: Ein Mann leicht verletzt

Der Fahrer des Baustellenfahrzeugs wurde leicht verletzt, musste vor Ort behandelt werden und kam anschließend mit einem Rettungswagen in eine Klinik. Der 30-jährige Trucker, der den Unfall verursachte, blieb unverletzt.

Der 40 Tonner krachte nahezu ungebremst in die Baustellenabsicherung

Autobahn A24 über mehr als 8 Stunden gesperrt – Ermittlungen der Polizei dauern an

Die Autobahn A24 musste durch den Unfall in Fahrtrichtung Hamburg für mehr als 8 Stunden vollständig gesperrt werden. Besonders im morgendlichen Berufsverkehr kam es dadurch zu massiven Verzögerungen für Autofahrer.

Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. „Die Ermittlungen laufen“. So ein Sprecher der Polizei Ratzeburg zu 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare