1. 24hamburg
  2. Schleswig-Holstein

25-Jähriger raucht in seiner Wohnung – dann explodiert das gelagerte Feuerwerk

Erstellt:

Von: Robin Dittrich

Kommentare

Im Ort Heiligenhafen setzte ein Mann seine Wohnung mit Feuerwerkskörpern in Brand. Den Brand verursachte der 25-Jährige durch eine Fahrlässigkeit. 

Heiligenhafen – Bei einem Brand in Heiligenhafen wurde ein 25-jähriger Mann in seiner Wohnung schwer verletzt. Bei einer Unachtsamkeit setzte der Bewohner Feuerwerkskörper in Brand und brachte sich dadurch in Gefahr. Er musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Ort:Heiligenhafen
Bundesland:Schleswig-Holstein
Thema:Brand in Wohnung

25-Jähriger setzt Wohnung mit Feuerwerk in Brand

Bei einem Brand in einer Wohnung in Heiligenhafen wurde ein 25-jähriger Mann am Abend des 28. Dezember 2022 schwer verletzt. Wie die Polizei Lübeck vermeldete, rauchte der Mann in seiner Wohnung des Ortes in Schleswig-Holstein. Die Folgen dieser Unachtsamkeit: Das im Internet gekaufte Feuerwerk für Silvester fing Feuer. Der Mann versuchte, die Flammen selbst zu löschen und zog sich dabei Verbrennungen zu – er musste später schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mann steckt Wohnung mit Feuerwerk in Brand – die Feuerwehr versucht zu löschen.
Mann steckt Wohnung mit Feuerwerk in Brand – die Feuerwehr versucht zu löschen. © Marc Gruber/Imago (Symbolbild)

Das Feuer breitete sich nach Angaben der Polizei Lübeck schnell in der gesamten Wohnung aus. Die Freiwillige Feuerwehr Heiligenhafen versuchte in der Folge, den Brand zu löschen – immer wieder explodierendes Feuerwerk erschwerte das Vorhaben. Der Kampfmittelräumdienst musste sogar aus Kiel anrücken, um Herr der Flammen zu werden. Glücklicherweise wurden keine anderen Bewohner verletzt oder Wohnungen beschädigt.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Die Löscharbeiten dauerten knapp vier Stunden an. Die Wohnung des 25-Jährigen ist unbewohnbar, gegen ihn läuft ein Verfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Auch interessant

Kommentare