Mangelnde Regierungserfahrung

Markus Lanz (ZDF): Baerbock am Pranger – Cem Özdemir platzt der Kragen

  • Jan Knötzsch
    VonJan Knötzsch
    schließen

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock wird bei Markus Lanz (ZDF) arg kritisiert. Parteikollege Cem Özdemir hat genug davon und schreitet verbal ein.

Hamburg-Altona – Die Kandidaten-Kür ist beendet. Über das Prozedere und den Ablauf gibt es jedoch noch viel zu besprechen. Logisch also, dass sich Markus Lanz am Dienstagabend in seiner Sendung auf dieses Thema stürzt. Der ZDF-Talker beleuchtet mit seinen Gästen im Studio in Hamburger Stadtteil Altona noch einmal, wie CDU und Grüne zu ihren Kandidaten gekommen sind. Eine Debatte mit viel Zündstoff. Vor allem für Gast Cem Özdemir. Was denkt er über Annalena Baerbock?

Deutscher Politiker:Cem Özdemir
Geboren:21. Dezember 1965 (Alter: 55 Jahre) in Bad Urach
Partei:Die Grünen
Ehepartnerin:Pia Maria Castro (verheiratet seit 2003)
Ausbildung:Evangelische Fachhochschule für Sozialwesen Reutlingen
Eltern:Abdullah Özdemir, Nihal Özdemir

Zündstoff bei der CDU gab es, aufgrund des Durcheinanders, bis Armin Laschet als Kandidat feststand. Bei den Grünen hingegen wegen der vermeintlichen Schwächen von Annalena Baerbock für die sie schon jetzt Kritik erntet. Für einen ist das Ganze zu viel: Cem Özdemir. Der Grünen-Politiker, der neben Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD), Kai Degener (Landesvorsitzender CDU Berlin), Journalistin Kristina Dunz und Publizist Wolfram Weiner zu Gast ist, fährt im Verlauf der Sendung völlig aus der Haut.

Markus Lanz: ZDF-Talker provoziert Cem Özdemir früh – Grünen-Politiker erklärt Baerbock-Kür in aller Ruhe

Schon zu Beginn der Sendung provoziert Markus Lanz den Ex-Grünen-Vorsitzenden. Und zwar mit der Frage, warum die Partei die Kanzlerkandidaten-Frage quasi im Hinterzimmer entschieden habe. Genau das haben die Grünen, so der ZDF-Moderator, doch jahrelang beklagt. Cem Özdremir bleibt zunächst ruhig. Er kontert mit der Coronavirus-Lage. In der Pandemie-Situation sei dies die richtige Entscheidung. „Es sterben gerade Leute“, erinnert Cem Özdemir.

Auch die Entscheidung pro Baerbock, die gleichzeitig ein „nein“ für Robert Habeck bedeutet lässt sich Cem Özdemir von Markus Lanz nicht einmal ansatzweise kleinreden. Er würde, so entgegnet Özdemir dem ZDF-Talker, jetzt einen leidenschaftlichen Wahlkampf für Annalena Baerbock führen, die für einen Neuanfang steht. Das aber hätte er auch für Robert Habeck getan, wenn der Co-Vorsitzende Baerbocks der Grünen-Kanzlerkandidat geworden wäre.

Bei ZDF-Talker Markus Lanz (links) gerät Annalena Baerbock in die Kritik – ihr Grünen-Parteikollege Cem Özdemir (rechts) verteidigt sie und wird deutlich. (24hamburg.de-Montage)

Markus Lanz (ZDF): Kritik an mangelnder Regierungserfahrung von Annalena Baerbock – Cem Özdemir reißt Geduldsfaden

Dass die Grünen nach Jahrzehnten im kleinen Prozentbereich erstmals eine reelle Chance haben, ins Kanzleramt einzuziehen – darüber ist sich die Runde im Studio in Hamburg-Altona einig. Ein Streitpunkt allerdings: die mangelnde Regierungserfahrung von Annalena Baerbock. „Diese Kandidatur hat eine zentrale Schwäche: Sie wirkt wie Autofahren ohne Fahrstunden und Führerschein“, befindet Wolfram Winter. Die Reaktion von Cem Özdemir lässt nicht lange auf sich warten: „Es wäre doch besser, wir messen den Erfolg der nächsten Koalition an jeder eingesparten Tonne CO2.“

Das muntere Schießen auf Baerbocks wunden Punkt, den auch Barack Obama vor seiner ersten Amtszeit hatte, geht weiter. Weiner moniert: Nicht einmal Oberbürgermeisterin sei die frisch gekürte Grünen-Kanzlerkandidatin gewesen. Null Erfahrung auf der Regierungsbank also. Und auch Markus Lanz ist der Meinung, dass Baerbocks mangelnde Regierungserfahrung den Grünen „ immer wieder auf die Füße fallen“ wird. Cem Özdemir reißt nach den Vorwürfen von Weiner und dem ZDF-Talker der Geduldsfaden.

Markus Lanz: Aus Baerbock-Kritik mach‘ Scheuer-Bashing – Cem Özdemir hält ZDF-Talker für besseren Verkehrsminister

Wenn es nach dem Erfahrungs-Argument geht*, dann würde ich sagen: Der Andreas Scheuer ist ein großartiger Verkehrsminister. Weil er es schon ewig macht“, holt Cem Özdemir zum verbalen Rundumschlag aus. „Eine halbe Milliarde Euro Schwachsinns-Maut, von der mein elfjähriges Kind hätte wissen können, dass das verfassungswidrig ist. Seine Beamten haben es ihm gesagt, der Bundestag hat es ihm gesagt, unser wissenschaftlicher Dienst. Er musste nicht mal zurücktreten. Diese Erfahrung haben die Leute hier,“ platzt ihm der Kragen.

Eine halbe Milliarde Euro Schwachsinns-Maut, von der mein elfjähriges Kind hätte wissen können, dass das verfassungswidrig ist.

Cem Özdemir bei Markus Lanz

Doch das ist noch nicht genug. Cem Özdemir ist über die Kritik an Annalen Baerbock, die bei ProSieben ihr erstes großes Fernseh-Interview nach ihrer Kür gab, so erzürnt, dass er nachlegt: „Wir wollen frischen Wind, wir wollen Digitalisierung, wir wollen Klimaschutz. Das ist der Grund, warum wir gerade so erfolgreich sind und solange die anderen so weitermachen, wird sich nichts daran ändern.” Markus Lanz aber will den Grünen-Politiker nicht so davonkommen lassen. Also fragt er, ob Özdemir ein besserer Verkehrsminister als Scheuer wäre.“ Dessen cooler Konter: „Ich glaube, das wären auch Sie. Das wäre fast jeder aus der Runde.“* 24hamburg.de und merkur.de sind ein Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Markus Hertrich/dpa/picture alliance & Sepp Spiegl/imago images & Bernd von Jutrczenka/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare