1. 24hamburg
  2. Politik

Hamburgerin ist Deutschlands jüngste Abgeordnete im Bundestag

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Die Hamburgerin Emilia Fester zieht als jüngste Abgeordnete in den Bundestag ein und löst damit Philipp Amthor ab. Wir stellen die Grünen-Politikerin vor.

Hamburg – Die Bundestagswahl ist vorbei. Nun starten die Sondierungsgespräche, dann geht es in die Koalitionsverhandlungen. Ziel: Die Bildung einer neuen Regierung der Bundesrepublik Deutschland für die kommenden vier Jahre. Die Hamburgerin Emilia Fester (23), die zusammen mit 16 weiteren Hamburgern nach Berlin zieht, wird dem Kabinett nicht angehören. Doch die junge Politikerin hat beste Chancen, als Abgeordnete der regierenden Partei anzugehören – denn als jüngste Abgeordnete zog die Hamburgerin am Sonntag für die Grünen ins Parlament ein.

Politiker:Emilia Fester
Geboren:1998
Partei:Grüne

Hamburgerin Emilia Fester: Von der Grünen Jugend in den Bundestag

Emilia Fester trat für die Nachwuchsorganisation Grüne Jugend erstmals bei einer Bundestagswahl an. Da diese jedoch keine eigene Liste erstellen kann, nominierte die Grüne Jugend Fester als Kandidatin, die die Interessen der 18-28-Jährigen vertritt – die Mutterpartei setzte sie auf Listenplatz Nummer 39.

Hamburgerin und Jüngste Abgeordnete des Bundestags Emilia Fester sitzt vor einer Bahn-Station mit dem Namen Bundestag.
Hamburgerin Emilia Fester ist jetzt jüngste Abgeordnete im Bundestag. © Kay Nietfeld/dpa

Dank des hervorragenden Abschneidens der Grünen hat die ehemalige frauenpolitische Sprecherin der Grünen Jugend, die auch im Landesvorstand der Nachwuchsorganisation saß, den Sprung ins Parlament geschafft. Seit 2016 engagiert sich Fester bereits in der Grünen Jugend und bekleidete auch vor ihrer Sprecher- und Vorstandstätigkeit kleinere Ämter in der Jugendorganisation. Nun zieht sie als Deutschlands jüngste Abgeordnete in den 20. Deutschen Bundestag ein.

Hamburgerin Emilia Fester jetzt jüngste Abgeordnete im Bundestag: Zuhause beim Film und Theater

Aufgewachsen ist Emilia Fester im niedersächsischen Hildesheim, bevor sie nach dem Abitur fürs Studium nach Hamburg zog und zuerst als Au-pair arbeitete. Es folgten Jobs als Kellnerin und in der Kreativbranche, als Veranstaltungsrunnerin, Spielfilmproduzentin und vor allem als freischaffende Regieassistentin.

Schon als Jugendliche hatte sich Emilia Fester in unterschiedlichen kulturellen Projekten und Ferien-Freizeiten ausprobieren und diese gestalten können. So gründete sie Jugendtheatergruppen und sammelte Erfahrungen als künstlerische Leiterin und Schauspielerin für Kinder- und Jugendstücke zu politischen Themen. 2018 wurde sie vom Jungen Schauspielhaus Hamburg als Haus-Regieassistentin eingestellt, für das sie einige Zeit arbeitete.

Jüngste Abgeordnete im Bundestag: Politische Themen und Ziele von Emilia Fester

„Als junge Frau wird dir ständig an den Kopf geworfen, dass du angeblich nicht geeignet bist für den Job“

Emilia Fester, Grüne

Kinder- und Jugendthemen und das Wohl von Frauen, sowohl queren Personen sind dann auch Themengebiete, für die sich Fester starkmacht. So möchte sie Kinderrechte im Grundgesetz verankern und setzt sich für eine Kindergrundsicherung und die Abschaffung der § 218-219d StGB, die Schwangerschaftsabbrüche und die Werbung für diese unter Strafe stellen, genauso ein, wie für die Stärkung von LGBTQ*IAs. Dazu fordert sie unter anderem eine staatliche Schutzpflicht für Betroffene von Diskriminierung.

24.Hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

*24Hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare