ZDF Moderatorin Shakuntala Banerjee

Shakuntala Banerjee: Fernsehjournalistin, Moderatorin der Berlin Direkt Sommerinterviews 2020 und stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin

  • Vivienne Goizet
    vonVivienne Goizet
    schließen

Viel ist über die ZDF-Moderatorin Shakuntala Banerjee nicht bekannt. Ihre Karriere ging von der Reporterin zur Korrespondentin bis hin zur stellvertretenden Studioleiterin des Berliner Hauptstadtstudios. Banerjees offizieller Lebenslauf beinhaltet nicht viel Stationen und über ihr Privatleben hält sich die deutsche Moderatorin sehr bedeckt.

  • TV-Karriere von Shakuntala Banerjee beim ZDF startete zunächst als freie Mitarbeiterin im Jahr 2003.
  • Mittlerweile ist die Moderatorin und Journalistin Banerjee stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios.
  • Auch als Korrespondentin war Shakuntala Banerjee bereits tätig.

Berlin - Shakuntala Banerjee (47) ist seit dem Jahr 2019 die stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios. Sie moderiert zudem im Wechsel mit Theo Koll die SendungBerlin direkt". Im Jahr 2015 wurde sie für eine Reportage über die Stadt Frankfurt am Main als Drogenmetropole ausgezeichnet. Das Markenzeichen der erfolgreichen Journalistin ist ihre auffällige runde schwarze Brille.

JournalistinShakuntala Banerjee
Geboren:1973 (Alter 47 Jahre), Rheydt, Mönchengladbach
Ausbildung: Bischöfliche Marienschule Mönchengladbach
Fernsehsendungen:Berlin direkt

Shakuntala Banerjee: Ausbildung

Die Fernsehjournalistin Shakuntala Banerjee wuchs in Nordrhein-Westfalen auf und ist Tochter eines deutsch-indischen Ehepaares. Geboren wurde Shakuntala Banerjee 1973 in der kleinen Gemeinde Rheydt, die heute ein Stadtteil von Mönchengladbach ist.

Nach erfolgreich absolviertem Abitur an der Bischöflichen Marienschule in Mönchengladbach absolvierte Banerjee zunächst ein Universitätsstudium in den Fachgebieten Philosophie, Germanistik und Indologie in Bonn. Später folgten Studiengänge in Politikwissenschaften und öffentlichem Recht. Der Studienabschluss erfolgte schließlich mit dem Magister in Politikwissenschaften. Bereits während ihrer Studienzeit konnte Shakuntala Banerjee erste Berufserfahrung im Bereich des Journalismus erlangen. So arbeitete Banerjee als studentische Mitarbeiterin für die Hauptstadtstudios der Sender WDR und RTL.

Anfänge der TV-Karriere von Shakuntala Banerjee

Nach ihrer Studienzeit folgte zunächst eine Tätigkeit an der Universität Erfurt. Zusammen mit dem Politikwissenschaftler Dietmar Herz (* 28. Dezember 1958-2018) betreute sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin die Herausgabe des Lexikons der ökonomischen Werke. Ab dem Jahr 2003 wechselte Banerjee erneut zum Fernsehen. 2005 erfolgte der Einsatz für das ZDF-Magazin Drehscheibe Deutschland. Als Reporterin berichtete die junge Journalistin Banerjee zu verschiedensten Themen für das werktags am Mittag ausgestrahlte Format.

Fernsehmoderatorin und stellvertretende Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios Shakuntala Banerjee

Von 2008 bis 2011 arbeitete Shakuntala Banerjee schließlich als Referentin für die ZDF-Chefredakteure Nikolaus Brender (* 24. Januar 1949) und Peter Frey (*4. August 1957). Nachdem sie vier Jahre lang als Korrespondentin in der belgischen Hauptstadt Brüssel tätig war, ist Banerjee mittlerweile stellvertretende Leiterin des Berliner Hauptstadtstudios und moderiert das Polit-Magazin Berlin direkt.

Shakuntala Banerjee als Moderatorin von Berlin direkt im ZDF 

In der Sendung Berlin direkt wird seit 1999 über das aktuelle politische Geschehen in der deutschen Hauptstadt berichtet. Die Sendung wird aus dem Berliner Hauptstadtstudio des ZDFs gesendet und im Wechsel von Theo Koll (*19. März 1958) und Shakuntala Banerjee moderiert. Koll ist gleichzeitig auch Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios und direkter Nachfolger der Journalistin Bettina Schausten (*18. Februar 1965). Die studierte Fernsehmoderatorin Schausten hatte von 2010 bis 2019 die Leitung des Berliner Hauptstadtstudios inne. Seit März 2019 ist Banerjee Nachfolgerin von Thomas Walde (*1963), der mittlerweile als Korrespondent in Paris tätig ist.

Shakuntala Banerjee in der Sendereihe „Sommerinterviews“

Eine reguläre Ausgabe des Formats Berlin direkt läuft stets am Sonntag um 19.10 Uhr nach der heute Sendung. Im Sommer werden sogenannte „Sommerinterviews“ mit wichtigen politischen Persönlichkeiten ausgestrahlt. Die Reihe, moderiert von Shakuntala Banerjee und Theo Koll hatte schon viele prominente Politiker, darunter auch FDP-Chef Christian Lindner (* 7. Januar 1979), CSU-Vorsitzenden Markus Söder oder die Linke-Vorsitzende Katja Kipping (* 18. Januar 1978) zu Gast. Ein Highlight der Sendung war das Interview mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (SPD), berichtete 24hamburg.de.

Ein vergleichbares Polit-Format läuft zudem in der ARD. Auch dort geht es in der Sendung Bericht aus Berlin um politische Themen. Ähnlich wie im ZDF wird auch dieses Format am Sonntag gezeigt. Sendetermin ist jeweils Sonntag um 18.05 Uhr. Bei beiden Sendeformaten ist jedoch der inhaltliche Gehalt solcher politisch geprägten Sendungen stark umstritten. Zudem ist das Sendeformat mit hohen Kosten verbunden. Laut Angaben des ZDF kostet die Produktion einer Ausgabe von Berlin direkt um die 43.000 Euro.

Auszeichnungen der Reporterin und Fernsehjournalistin

Im Jahr 2015 wurde die Fernsehjournalistin Banerjee mit dem Medienpreis der Heinrich-Mörtl-Stiftung für die Reportage „Drogenmetropole Frankfurt – der lange Weg gegen die Sucht“ ausgezeichnet. Die 30-minütige Reportage wurde bereits mehrfach ausgestrahlt und lief zuerst auf dem zur Sendegruppe gehörigen Kanal ZDFinfo. Laut eigener Aussage wollte Banerjee einen Film schaffen, der einen starken Bezug zum Alltag hat und auch die Schattenseiten der Großstadt und schließlich aber auch das Entfliehen aus der Drogensucht darstellt. In der Reportage wird über den sogenannten „Frankfurter Weg“ berichtet, der Abhängigen mithilfe von Sozialarbeit und der Polizei Wege aus der Drogenszene ermöglichen soll.

Shakuntala Banerjee interessante Fakten

  • Der Name Shakuntala stammt aus der indischen Mythologie und bedeutet übersetzt ungefähr „von einem Vogelpaar gehütet“.

  • 2019 warf der FDP-Politiker Christian Lindner der Moderatorin vor, im Rahmen des Sommerinterviews falsche und zu viele Fragen zu stellen.

  • Shakuntala Banerjee ist 47 Jahre alt.

  • Banerjee hat die deutsche Staatsbürgerschaft.

  • Bei Moderationen trägt Shakuntala Banerjee meist eine auffällige Brille.

  • Shakuntala Banerjee ist die Tochter eines deutsch-indischen Ehepaares. Ihre deutsche Mutter ist mit einem Inder verheiratet.

Shakuntala Banerjee Gehalt der Fernsehjournalistin beim ZDF

Über das genaue Gehalt von Shakuntala Banerjee ist nicht wirklich viel bekannt. Als stellvertretende Studioleiterin in Berlin wird es jedoch am oberen Ende der Skala liegen. So konnte die ehemalige Studioleiterin des Berliner Hauptstadtstudios Bettina Schausten über 156.000 Euro im Jahr verdienen. Hinzu kommen noch weitere vermögenswirksame Leistungen wie Altersvorsorge, Familienzuschlag sowie die Bereitstellung eines Dienstwagens, der auch privat genutzt werden kann. Darüber hinaus übernimmt der Sender sämtliche Reisekosten sowie bei Bedarf entstehende Umzugskosten der Mitarbeiter.

Gemäß des ZDF-Staatsvertrages ist der Sender dazu verpflichtet, alle Gehälter der festangestellten Mitarbeiter offenzulegen. Als ZDF-Hauptstadtstudio Leiterin war Bettina Schausten festangestellt. Mittlerweile ist sie abermals auf der Karriereleiter aufgestiegen und derzeit stellvertretende Chefredakteurin des Mainzer Senders.

Shakuntala Banerjee in den sozialen Medien 

Shakuntala Banerjee ist auch auf den gängigen Plattformen der sozialen Medien präsent. So verfügt die Fernsehmoderatorin über einen Twitter Account und retweetet dort hauptsächlich zu aktuellen politischen Themen. Auch Inhalte ihres eigenen Sendeformats Berlin direkt teilt Banerjee auf Twitter. Darüber hinaus verfügt die Journalistin seit kurzem auch über einen privaten Instagram-Account. Auf dem öffentlich einsehbaren Profil sind allerdings bisweilen noch keine eigenen Inhalte geteilt worden. Auf Facebook ist Shakuntala Banerjee indirekt durch den offiziellen ZDFheute Auftritt vertreten.

Shakuntala Banerjee Privatleben der Fernsehmoderatorin und Journalistin 

Die heute für das ZDF tätige Journalistin Shakuntala Banerjee wuchs in der kleinen Gemeinde Rheydt auf, die heute zu Mönchengladbach gehört. Banerjees indischer Vater kam für eine Ausbildung nach Deutschland und lernte schließlich dort auch seine zukünftige Frau kennen. Somit wuchs Shakuntala Banerjee bereits als Kind mit der deutschen sowie der indischen Kultur auf. Eigenen Angaben nach hat die heutige Fernsehmoderatorin starke Kindheitserinnerungen an die zahlreichen Reisen nach Indien. 

Heute kommen Indienaufenthalte hingegen nur noch selten vor. Seit dem Jahr 2019 lebt die in Nordrhein-Westfalen geborene Journalistin in Berlin. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Kollegen aus dem Journalismus hat Shakuntala Banerjee nie ein klassisches Volontariat absolviert und wollte auch ihre journalistische Laufbahn nicht groß planen. Über das weitere Privatleben der Fernsehmoderatorin ist jedoch nicht allzu viel bekannt. Zu einer möglichen Partnerschaft und Kinder tätigt sie keine Informationen. Auch auf ihren öffentlichen Kanälen widmet sich dich Journalistin hauptsächlich politischen Themen und geht kaum bis gar nicht auf ihr Privatleben ein.

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/ZB/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare