Kochbuchautor trägt Mund-Nasen-Schutz

Attila Hildmann mit „Sklavenmaske“ erwischt – dann beschimpft er eigene Fans: „Seid ihr alle dumm?“

  • Christian Domke Seidel
    vonChristian Domke Seidel
    schließen

Coronavirus-Maßnahmen-Kritiker Attila Hildmann wird fotografiert, wie er in einem Wartezimmer eine Corona-Schutzmaske trägt. Das ist erstaunlich; schließlich erklärte er seinen Anhängern, dass „echte Patrioten“ keine „Sklavenmasken“ tragen würden.

  • Attila Hildmann * hält sich beim Arzt an die Maskenpflicht.
  • Ein Foto davon geht viral. Darauf angesprochen reagiert der Kochbuchautor gereizt.
  • Attila Hildmann hatte selbst dazu aufgerufen, beim Arzt keine Maske zu tragen.

Berlin – Auch Attila Hildmann muss mal zu Arzt. In Arztpraxen gilt, wie auch im Supermarkt oder in öffentlichen Verkehrsmitteln, eine Maskenpflicht*. Wer keine trägt riskiert einen Rauswurf oder ein Bußgeld. Einkauf, Weiterfahrt oder eben Behandlung wären damit beendet. Das weiß auch der Kochbuchautor und trägt deswegen am Freitag, 11. September 2020, vorsichtshalber lieber eine Maske. Jemand erkennt ihn trotzdem und macht ein Foto. Das missfällt Attila Hildmann.

AutorAttila Hildmann
Geboren22. April 1981 (Alter 39 Jahre), Berlin
Größe1,77 m
ElternUrsel Hildmann
AusbildungFreie Universität Berlin

Coronavirus: Attila Hildmann trägt beim Arzt eine Maske – Foto aufgetaucht, seine Fans pöbelt er an

Die Feindesliste von Attila Hildmann ist lang. Anonymous Germany*, Playmobil*, der Fernsehsender RTL*, Musiker Kanye West* und Kanzlerin Angela Merkel* sind nur ein paar seiner Gegner, gegen die er auf seinem Telegram-Kanal* schon gepoltert hat. Permanenten Angriffen und Kritiken ist natürlich auch der Mund-Nasen-Schutz ausgesetzt. Die Maskenpflicht, die eingeführt wurde, um die Ausbreitung des Coronavirus-Sars-CoV-2* zu verhindern ist dem Kochbuchautor ein Dorn im Auge.

Attila Hildmann ruft seine Fans dazu auf, auch beim Arzt einen Mund-Nase-Schutz zu verweigern, hält sich aber selbst nicht an seinen Appell. (24hamburg.de-Montage)

Deswegen warnte er seine Anhänger auch, dass Masken den Träger in einen „Kommunisten“ verwandeln würden. Auch rief er bereits dazu auf, dass „echte Patrioten“ keine Maske tragen würden. Das würde nur tun, wer ein Sklave von Kanzlerin Angela Merkel* oder der Bankiersfamilie Rothschild sei. „Ihr werdet nicht lernen, diesen Kampf zu überstehen, wenn es schon an einer Mundwindel scheitert“, erläutert er in seinem Telegram-Kanal den Aufruf. Es ginge darum „Statements im Alltag“ zu setzen.

Mund-Nase-Schutz macht Träger zu Kommunisten: Attila Hildmann fordert zu Protest auf

Seinen Appell schließt er mit den Worten: „Wenn der Arzt euch nicht behandelt, geht zum anderen.“ Ein Aufruf, an dessen Worte sich Attila Hildmann jedoch am Freitag, 11. September 2020, nicht mehr zu erinnern scheint. Denn an diesem Tag hat er einen Arzttermin. Er muss im Wartezimmer warten und trägt dabei ordnungsgemäß einen Mund-Nasen-Schutz. Ein anderer Patient erkennt ihn, macht ein Foto und postet es auf Twitter.

Auch per WhatsApp kriegt Attila Hildmann, der in Hamburg mit einer Flasche beworfen wurde*, das Foto zugespielt. Er reagiert gereizt. „Seid ihr alle dumm?“, schreibt er an einen seiner Fans gerichtet. „Ja, ich bin das. Weil ich auch mal selten zum Arzt muss und die mich da sonst nicht behandeln.“ Dass er seine Fans ausdrücklich dazu aufgerufen hat, auch beim Arzt eine Maske zu verweigern, erwähnt er nicht. Und weiter: „Jetzt hat die Antifa das nächste Foto, was sie rumschicken nach der Montage mit Gates und Merkel und ihr springt daran an!“.

Attila Hildmann hält sich an Maskenpflicht wegen Coronavirus: Kochbuchautor will sich beim Arzt nicht rausschmeißen lassen

Bei den „Fotos“ mit Bill Gates und Kanzlerin Angela Merkel handelt es sich um Satirebeiträge*. Diese sind als solche gekennzeichnet und leicht zu erkennen. Doch bei dem Bild, auf dem Attila Hildmann eine Maske trägt, handelt es sich um ein Foto, dessen Echtheit er selbst bestätigt hat. Ein großer Unterschied.

Doch damit ist sein Kommentar zu dem Bild noch nicht beendet. „Wofür kämpfe ich eigentlich? Für solche Idioten? Gehst du ohne Maske zum Arzt und lässt dich rausschmeißen? Sag es mir!“ Fragen, auf die scheinbar nicht nur ihm die Antworten fehlen. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Christoph Soeder/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare