Abrechnung

Attila Hildmann: „Es wird der Tag kommen“ – Verschwörungstheoretiker sammelt Namen seiner Gegner

  • Enno Eidens
    vonEnno Eidens
    schließen

Nachdem Vegan-Koch und Verschwörungtheorie-Verbreiter Attila Hildmann bereits Mord-Fantasien geäußert hat, wird er nun konkreter und sammelt die Namen seiner Gegner für einen Tag der Abrechnung. 

  • Attila Hildmanns Telegram-Gruppe wird immer gefährlicher.
  • Nun sammelt der Verschwörungstheoretiker die Namen seine Feinde.
  • Erst kürzlich drohte er einem Grünen mit dem Tod.

Berlin – Auch am Mittwoch, 15. Juli 2020 steht Attila Hildmanns Telegram-Gruppe nicht still. Der Verschwörungstheoretiker eskaliert immer weiter, diesmal geht es seinen Feinden an den Kragen. Doch nicht die bekannten Promis und Politiker, gegen die Hildmann täglich hetzt, sind gemeint. Nein, Attila Hildmann will offenbar ganz normalen Bürgern und Aktivisten an den Kragen. Sogar einen „Blitzkrieg“ gegen ein Playmobil-Video rief er aus.

Autor:Attila Hildmann
Geboren:22. April 1981 (Alter 39 Jahre), Berlin
Größe: 1,77 m
Eltern: Ursel Hildmann
Ausbildung: Freie Universität Berlin

Attila Hildmann sammelt die Namen seiner Feinde für einen Tag der Abrechnung

Nachdem Attila Hildmann am Wochenstart mit einer heftigen Mord-Fantasie gegen Volker Beck aufgefallen ist, legt der Verschwörungstheoretiker am späten Abend des 14. Juli nach. Kurz vor Mitternacht kündigt Hildmann zuerst seine nächsten Kundgebungen am. Am 18. und 25. Juli und am 1. August will er vor dem Alten Museum weitere Hildmann-Kundgebungen abgehalten. Auch dort eskalierte vor kurzem die NS-Rhetorik von Attila Hildmann, 24hamburg.de berichtete über die Äußerungen des Berliner Vegan-Kochs.

Highlights aus nur wenigen Stunden Attila Hildmanns auf Telegram.

Kurz nachdem Hildmann seinen Bio-Drink beworben hat, teilt er dann gegen seine Feinde aus. Diesmal nicht gegen Politiker (die kommen später dran), sondern gegen – alle. Attila Hildmann fordert die Leser seiner Telegram-Gruppe auf, die Namen und Aussagen seiner „Gegner“ für einen möglichen Tag der Abrechnung zu sammeln. Seine Ankündigung liest sich wie die eines politischen Umsturzes. Da passt es, dass Attila Hildmann politische Gegner zum Duell auffordert.

Bitte sichert alle Aussagen meiner Gegner [...] Es wird der Tag kommen, da brauche ich all dieser Namen, denn es wird ein Tag der Gerechtigkeit kommen und dann sollen sie für jedes Wort, jedes Denunzieren oder Diffamieren zur Rechenschaft gezogen werden.

Attila Hildmann

Attila Hildmann gibt den Demokraten – Rache-Äußerung passt nicht zur Propaganda des Corona-Kochs

In öffentlichen Auftritten und Videos betont Attila Hildmann stets, für „Grundrechte“ und „Menschenrechte“ zu demonstrieren. Inwiefern das Sammeln von Beweisen für eine späte Rache durch diese abgedeckt sind, bleibt offen. Attila Hildmann hat aktuell die Möglichkeit, Beleidigungen anzuzeigen – wie jeder andere Bürger auch. Als Person des öffentlichen Lebens wird er dabei mehr als Privatpersonen aushalten müssen.

Dass Attila Hildmann mit Rede- und Pressefreiheit nicht wichtig sind, lässt auch seine Hildmann-Attacke auf jüdische Journalisten in Berlin vermuten. Das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus dokumentierte nachträglich auch noch über die Kundgebung in Berlin, bei der rechte Journalisten Medien-Tricks benutzten, um ihre politischen Gegner zu bedrängen und bloßzustellen. 24hamburg.de berichtet über die Medien-Taktik der neuen Rechten.

Attila Hildmann: Reichskanzler und Umsturz-Fantasien auf Telegram

Dass es zwischen politischen Gegnern, die sich öffentlich fotografieren und anprangern, zu rechtlichen oder körperlichen Auseinandersetzungen kommen kann, ist nichts Ungewöhnliches. Nazis und Antifaschisten müssen regelmäßig von der Polizei getrennt werden. Auch das Auflisten von politischen Gegnern ist weder verboten noch eine Seltenheit. Antifaschistische Aktivisten haben auch Karteien, in denen sie Erkenntnisse über rechte Aktivitäten und Akteure sammeln. Mit einem „Tag der Gerechtigkeit“ wird allerdings selten gedroht.

Attila Hildmann fantasiert mit dem Gedanken, deutscher Reichskanzler – wie Adolf Hitler im Jahre 1933 – zu werden. Dann will er auch seine Mord-Fantasien an Volker Beck umsetzen. Dazu müsste es zu einem Umsturz der bestehenden Verhältnisse in Deutschland kommen. Auch darüber spricht Hildmann regelmäßig in seiner Telegram-Gruppe. Inzwischen ermittelt auch der Staatsschutz gegen Hildmann, schreibt der Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Attila Hildmann: Der ganz normale Wahnsinn in seiner Telegram-Gruppe

Gleich am nächsten Morgen dreht Attila Hildmann wieder auf. 24hamburg.de berichtet über den Wahnsinn auf Telegram. Schon um halb Acht fürchtet Attila Hildmann sich vor der „Todesspritze“ – gemeint ist ein Coronavirus-Impstoff. „Sie wollen uns alle töten und das noch dieses Jahr!“, schreibt der Corona-Koch aus Berlin mit Verweis auf die aktuelle Impfstopff-Forschung in Sachen Coronavirus.

Attila Hildmann schafft es auch, diese völlig haltlose Verschwörungserzählung noch weiterzutreiben – mit einem Holocaust-Vergleich. „Ihr KZ Labor ist die gesamte Welt!“, sagt Hildmann und kommentiert damit die Lockdown-Maßnahmen, die die Coronavirus-Pandemie eindämmen sollen. Auch die YouTuberin Mai Thi Nguyen-Kim wird von Hildmann attackiert.

Dann wird Attila Hildmann politisch. „DER FEIND REGIERT DEUTSCHLAND!“ – damit mein Hildmann einen ominösen Bolschewisten, der Deutschland angeblich seit 75 „ausbluten“ ließe, alle Grenzen für „unkontrollierte Einwanderung“ geöffnet habe, dem „deutschen Heer den Dolch in den Rücken“ gestochen haben und so die „Schande von Versaille“ verusacht haben soll.

Attila Hildmann rattert jede Verschwörungstheorie der neuen und alten deutschen Rechtsextremen herunter und schließt mit der panischen Aussage: „Der Bolschewist regiert das Land und er wird den deutschen für immer vernichten!“ Aktuell wird Deutschland von einer rot-grünen Regierung regiert. Hildmann hingegen will USA und Russland einen Friedensvertrag anbieten. Trotz dieses Engagements servierten ihm seine eigenen Anhänger einen Shitstorm*. Ein Satirebeitrag hatte sie hereingelegt. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Jörg Carstensen/dpa/Telegram-Gruppe ATTILA HILDMANN (OFFICIAL CHANNEL)/Screenshot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare