Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen)

Grünen-Parteichefin Annalena Baerbock: „Schweigen ist fatal – gegen Hetze und Rassismus muss man klare Kante zeigen!“

  • Johannes Rosenburg
    vonJohannes Rosenburg
    schließen

An der Seite von Grünen Vorsitzenden Robert Habeck führt Annalena Baerbock seit dem Jahr 2018 die Parteispitze der Grünen. So ist die Grünpolitikerin privat.

  • Grünen-Politikerin Annalena Baerbock wurde im Jahr 1980 in Hannover* geboren.
  • Schulausbildung führte sie nach Florida (USA) und London (Großbritannien).
  • Mit Ehemann und zwei Töchtern wohnt sie in Potsdam.

Berlin – Seit dem Jahr 2018 ist Annalena Baerbock (39) Parteivorsitzende des Bündnis 90/Die Grünen. Sie wird dem „Realo-Flügel” zugeordnet und ist neben Robert Habeck (50) die treibende Kraft der grünen Umweltpartei. Neben ihrem Einsatz für die Klimapolitik zeigt sie immer wieder auch klare Kante gegen den Rassismus. Auch privat gibt sie sich ehrgeizig.

Mitlied des Deutschen Bundestages:Annalena Baerbock
Geboren:15. Dezember 1980 (Alter 39 Jahre), Hannover
Ehepartner:Daniel Holefleisch
Partei:Bündnis 90/Die Grünen
Amt:Mitglied des Deutschen Bundestages seit 2013
Wohnsitz:Potsdam
Ausbildung:London School of Economics and Political Science (2004–2005)

Am Sonntagabend, 23. August 2020 wird sie in ihrer Rolle als Grünen-Partei-Chefin im Rahmen der ZDF-Sommerinterviews 2020 (Berlin direkt) interviewt. Im Rahmen des Polit-Magazins rechnet Baerbock mit der Flüchtlingspolitik von CDU und SPD ab*. Ein paar Tage zuvor kürt sie Hamburgs ZDF-Star-TV-Moderator Markus Lanz* in seiner Sendung am 18. August 2020 zur Grünen Kanzlerkandidatin für die deutsche Bundestagswahl 2020*.

Markus Lanz (ZDF): Grünen-Politikerin Annalena Baerbock redet im Rahmen der Talkshow über Olaf Scholz, Friedrich Merz und ihre eigene Partei. (Screenshot)

Annalena Baerbock (Die Grünen): Nicht ihr erstes Sommerinterview im ZDF

Auch in den Jahren 2018 und 2019 hat sich die Bundesvorsitzende des Bündnis 90/Die Grünen den Fragen des ZDF-Sommerinterviews – „Berlin direkt“ gestellt. Im Jahr 2019 setzte sie ein klares Statement: „Für mich ist Klimapolitik kein Gegensatz zur Wirtschaft.“ Das Erreichen der Klimaziele müsse auch das Erhalten und Schaffen von Arbeitsplätzen in verschiedenen Branchen bedeuten. Im Vorjahr war der Veggie-Day einer der wichtigsten Punkte im Interview, ein umstrittenes Konzept, das einen vegetarischen oder veganen Wochentag vorsah. Hier gab Annalena Baerbock zu, dass ihre Partei Fehler gemacht habe. Dennoch kritisierte sie die lockeren Regelungen für Landwirte und plädierte für eine Verschärfung der Gesetze.

Annalena Baerbock: So ist die Politikerin aufgewachsen

Geboren ist Annalena Baerbock am 15. Dezember 1980 in Hannover. Zusammen mit ihren beiden Schwestern und zwei Cousinen wuchs sie auf einem alten Bauernhof in der kleinen Ortschaft Schulenburg auf. In jungen Jahren besuchte sie die Humboldt-Schule in Hannover, wo sie auch ihr Abitur machte.

Nach dem Schulabschluss studierte Annalena Baerbock Politikwissenschaften und öffentliches Recht in Hamburg. An der Freien Universität Berlin meldete sie 2009 ein Promotionsvorhaben an, das jedoch bisher ruhend ist. Annalena Baerbock bekennt sich zur evangelisch-lutherischen Kirche.

Annalena Baerbock: Internationale Ausbildungen haben sie geprägt

Mit 16 Jahren absolvierte Annalena Baerbock ein Auslandsjahr in Florida (USA). Nach ihrem Studium in Hamburg ging sie nach London, um an der School of Economics Völkerrecht zu studieren. Diese Erfahrungen haben sie vermutlich auch dazu bewegt, Kontakt zu der Organisation YFU (Youth for Understanding) aufzubauen und ein Austauschprogramm zu organisieren, bei dem die Teilnehmenden ihre Zeit in Deutschland bei einem Bundestagsabgeordneten verbringen. Auch sie selbst nimmt Schüler auf und begleitet sie durch die Austauschzeit.

Annalena Baerbock: Leistungssport am Trampolin

In ihrer Jugend betrieb Annalena Baerbock Trampolinspringen auf Leistung. Laut eigener Aussage kam es zu dieser ungewöhnlichen Leidenschaft, als ihren Eltern beim Kinderturnen gesagt wurde, dass ihr Kind großes sportliches Talent besitze. Auf der Suche nach einem Turnverein stieß die Familie aufs Trampolinspringen. Baerbock übte diesen Sport während ihrer gesamten Kindheit und Jugend aus.

Annalena Baerbock ist seit dem Jahr 2018 Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen – wird sie Deutschlands nächste Kanzlerin?

Annalena Baerbock: Ihr Weg auf der Karriereleiter – welche Ausbildung hat Annalena Baerbock?

Nach dem Ende ihrer Ausbildung im Jahr 2005 begann Annalena Baerbock ihren politischen Weg in der Grünenpartei und arbeitete auf verschiedenen Posten, darunter:

  • Parteivorsitzende der Grünen in Brandenburg
  • Vorstandsmitglied der Europäischen Grünen Partei
  • Mitglied des Parteirats
  • Sprecherin für Klimapolitik
  • Stellvertretendes Mitglied in verschiedenen Ausschüssen

Heute ist Annalena Baerbock Abgeordnete im Deutschen Bundestag und neben Robert Habeck Parteivorsitzende des Bündnis 90/Die Grünen. Ihr Vermögen ist nicht bekannt, doch hat sie ihre Einkünfte auf ihrer Website annalena-baerbock.de/transparenz offengelegt.

Annalena Baerbock: Das ist ihr Ehemann

Die Politikerin ist mit dem PR-Manager und Politikwissenschaftler Daniel Holefleisch (47) verheiratet und lebt mit ihm und den beiden gemeinsamen Töchtern in Potsdam. Ob ihre Kinder eine Privatschule oder eine öffentliche Schule besuchen, ist nicht bekannt. Kennengelernt hat sie ihren Ehemann während eines Praktikums, das sie in Brandenburg absolvierte. Vor seiner Karriere als Senior Manager Public Affairs bei der Deutschen Post DHL Group war Daniel Holefleisch einige Jahre lang in der Parteizentrale des Bündnis 90/Die Grünen tätig.

Annalena Baerbock: Dieser Mann steht neben ihr an der Parteispitze

Robert Habeck ist, wie Annalena Baerbock, Bundesvorsitzender der Grünen. Er studierte Philosophie, Germanistik und Philologie an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. Daran hängte er ein Promotionsstudium in Hamburg, das er im Jahr 2000 als Doktor der Philosophie abschloss. Zwei Jahre nach seiner Promotion startete er seine Polit-Karriere bei den Grünen. Robert Habeck ist Vegetarier, spricht fließend Dänisch und hat mit der Schriftstellerin Andrea Paluch (50) vier Kinder.

Annalena Baerbock: Der große Aufruhr wegen Kleid und Lederjacke

Bei Anne Will sorgte Annalena Baerbock mit ihrem Kleid für Aufsehen. Die Grünen-Politikerin zeigt sich auch hier wie so oft modebewusst, doch es hagelte Kritik. Auch als sie eine modische Lederjacke statt eines Blazers trug, blieben Kommentare nicht aus: Darf sich eine Politikerin überhaupt so anziehen? Vielerorts wurde sie aber verteidigt und für ihr Stilbewusstsein gelobt.

Annalena Baerbock: Tränen im Bundestag

Auch als ihr während der Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus im Bundestag die Tränen kamen, entbrannten intensive Diskussionen. Gefühle zu zeigen und zu weinen, sei für Politiker immer ein schwieriges Thema. „Wenn einem da die Tränen kommen und (man) weiß genau, da halten jetzt zig Kameras drauf, dann ist das immer so: Soll man sich verstellen oder nicht?“, so Annalena Baerbock. Dennoch rechtfertigt sie das Zeigen von Emotionen als Person des öffentlichen Lebens, man sei ja nicht nur Politiker, sondern auch Mensch.

Annalena Baerbock: Versprecher können passieren

Manchmal zeigt sich Annalena Baerbock in Interviews wenig wortgewandt. Im ZDF-Sommerinterview 2019 sprach sie beispielsweise von den Nachteilen, die Elektroautos mit sich bringen, darunter auch „Kobold”. Damit war wohl Kobalt, ein seltener Rohstoff, der in den Akkus für mit Strom betriebene Autos verwendet wird, gemeint. Bei Anne Will, die das Gendersternchen auch als kleine Pause im Wort hörbar verwendet, rutschte ihr der Begriff „Steuer*innen-Zahler” heraus, und nach einer Diskussion über COVID-19 konnte sich die Bevölkerung einen Kommentar zum falsch ausgesprochenen Desinfektionsmittel nicht verkneifen.

Annalena Baerbock in den sozialen Medien

Online ist das Polit-Sternchen mehr als gefragt: Über 25.000 Menschen gefällt ihre Facebook-Seite. Auf Twitter hat sie sogar mehr als 83.000 Follower, die regelmäßig ihre Beiträge ansehen. Dort teilt Annalena Baerbock fleißig Beiträge des Bündnis 90/Die Grünen und anderer Accounts und hält den Kontakt zu ihrer Wählerschaft.

Annalena Baerbock: Öffentlichkeitsauftritte nicht immer reibungslos

Zusammen mit Robert Habeck war Annalena Baerbock 2019 bei Markus Lanz zu Gast. Statt sachlicher Diskussion wurden den beiden Politikern klischeehafte und verurteilende Kommentare an den Kopf geworfen. Das Publikum konterte das unangenehme Verhalten von Markus Lanz (51) durchgehend mit energischen Buhrufen.

Auch der Eklat mit Klemens Kilic sorgte für bundesweite Schlagzeilen: Der AfD-Youtuber machte in einem Video mit Annalena Baerbock entgegen der Absprache Werbung gegen das Bündnis 90/Die Grünen und für rechtspopulistische Parteien. Annalena Baerbock kündigte daraufhin juristische Schritte an.

Annalena Baerbock: Ihre Meinung zu aktuellen Themen

Scharfe Kritik übte Annalena Baerbock daran, dass trotz Coronavirus in der deutschen Fußball-Bundesliga Spiele wieder stattfinden können. Sie sei großer Fußball-Fan, doch sei es ungerecht der restlichen Bevölkerung gegenüber. Hier müsse man Solidarität mit den Menschen zeigen, die wegen der Pandemie ihre gewohnten Hobbys nicht ausüben können.

Auch die neue Organspende-Regelung sieht sie skeptisch: Das neue Konzept sieht jeden Staatsbürger als Organspender vor, solange dieser nicht widerspricht. Annalena Baerbock sieht hier das Selbstbestimmungsrecht der Menschen in Gefahr, denn: „Der Mensch gehört sich selbst, ungefragt, ohne Widerspruch.“

In der aktuellen Rassismusdebatte in den USA zeigt sich Annalena Baerbock solidarisch mit den Protestierenden und macht auch auf Diskriminierung im eigenen Land aufmerksam. Aktuell befindet sie sich mit dem Kollegen Habeck auf Grünen-Sommertour, die Anfang Juli in Hamburg gestartet ist und unter dem Motto „Zu achten und zu schützen“ steht.

Annalena Baerbock: Ihre Prinzipien

Als Bundesvorsitzende des Bündnis 90/Die Grünen hat Annalena Baerbock starke politische Wertvorstellungen. Ein großer Teil davon ist die klare Haltung gegen Rassismus und für Gleichberechtigung. So postete das Bündnis 90/Die Grünen auf Twitter: „Das Ziel darf niemals Vergeltung sein. Das Ziel muss sein, Menschen zu retten und Frieden zu stiften.” Ein Leitspruch, der gegen Gewalt und für Kommunikation steht. Baerbocks langfristiges Ziel in der Partei ist es, dem Miteinander der europäischen Länder mehr Gewicht zu verleihen und an den Schwächen der Europäischen Union zu arbeiten. * 24hamburg.de und nordbuzz.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © Michael Kappeler/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare