1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Zugausfälle und Verspätungen bei Metronom und Bahn in Hamburg

Erstellt:

Von: Kevin Goonewardena

Kommentare

Starke Beeinträchtigungen gibt es zurzeit im Fernverkehr rund um Hamburg. Auch Probleme beim Metronom im nördlichen Niedersachsen.

Hamburg – Wegen eines Hitzeschadens an einer Weiche im Bereich Rohrsen (Landkreis Nienburg) kommt es im Fernverkehr auf der Strecke Hamburg – Hannover zu erheblichen Verspätungen. Wie der NDR berichtet, konnte mit der Reparatur der Weiche erst in der Nacht begonnen werden, da, aufgrund der Rekord-Temperaturen, die am Mittwoch in ganz Deutschland herrschten, die Schienen noch bis in den Spätabend hinein zu sehr aufgeheizt waren. Aufgrund der Reparaturen werden die IC-Züge der Bahn auf der Strecke Emden – Bremen – Hannover – Magdeburg und die ICE- und IC-Linien zwischen Bremen – Hannover – Kassel – Frankfurt(M) – Karlsruhe derzeit umgeleitet. Es kommt dadurch zu Verspätungen von rund 40 Minuten. Die IC-Halte Verden (Aller) und Nienburg (Weser) entfallen. Wann mit einem Abschluss der Reparaturarbeiten gerechnet werden kann, konnte die Bahn nicht mitteilen.

Name:Metronom Eisenbahngesellschaft mbH
Gründungsjahr und Sitz:2002, Uelzen, Niedersachsen
Linien:8
Fahrgäste pro Tag:etwa 100.000

Zugausfälle auch im Süden Hamburgs beim Metronom

Im Süden Hamburgs und dem nördlichen Niedersachsen kommt es in Teilen des Tarifgebiets des HVV zudem zu Störungen im Ablauf des Betriebs der Eisenbahngesellschaft Metronom. Verschiedene Bau- und Reparaturarbeiten und die hohe Auslastung der Gleise kann dort auf den Linien RE3, RB31 in Richtung Uelzen und RE4 und RB41 in Richtung Bremen noch zu Verspätungen von 45 Minuten führen.

Ein Zug der Metronom Eisenbahngesellschaft im Hamburger Hauptbahnhof
Auch am Donnerstag kommt es im nördlichen Niedersachsen noch zu teils erheblichen Störungen auf verschiedenen Linien der Eisenbahngesellschaft Metronom und im Fernverkehr der Deutschen Bahn. © Hanno Bode / Imago

Zahlreiche Ausfälle hatte es auf den Abschnitten bereits am Mittwoch gegeben. Für Fahrgäste wie Pendler sind die Probleme bei der Verkehrsgesellschaft nicht neu – immer wieder kommt es auf den Linien des Metronom zu Zugausfällen, Verspätungen und Schäden an Fahrzeugen und Schienen.

24hamburg.de Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Fernverkehr zwischen Hamburg und Hannover schon am Mittwoch beeinträchtigt

Neben dem Weichenschaden behinderte am Mittwoch auch eine Störung an der Oberleitung in Winsen (Landkreis Harburg) den Fernverkehr Richtung Hannover. Aufgrund des Schadens fuhren die Züge am Mittwoch nur in ausgedünntem Takt, so der NDR, bei Zügen Richtung Hannover entfielen die Halte Lüneburg, Uelzen und Celle.

Auch interessant

Kommentare