1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Zug Richtung Hamburg erfasst Mann – er stirbt sofort

Erstellt:

Kommentare

Ein Streifenwagen der Polizei ist in der dunklen Nacht mit Blaulicht in der Stadt unterwegs.
Ein Mann wurde von einem Zug erfasst, der Richtung Hamburg unterwegs war – und erlag sofort seinen Verletzungen. (Symbolbild) © Rico Thumser/IMAGO

Ein etwa 30 Jahre alter Mann wollte am Sonntag offenbar Gleise zu Fuß überqueren und wurde von einem Zug erfasst. Er starb noch vor Ort an seinen Verletzungen.

Seevetal – Vermutlich bei dem verbotenen Versuch, die Gleise zu Fuß zu überqueren, ist ein etwa 30 Jahre alter Mann nahe dem Bahnhof Meckelfeld (Landkreis Harburg) von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Der Führer eines in Richtung Hamburg fahrenden Güterzugs hatte den Unfall am Sonntagabend bemerkt und Polizei sowie Rettungskräfte verständigt. Das teilte die Polizei am Montag, 23. Januar 2023, mit. Demnach soll sich der Unfall am Vorabend gegen 20:25 Uhr ereignet haben.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Zug Richtung Hamburg erfasst Mann – er erliegt sofort seinen Verletzungen

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins E-Mail-Postfach.

Die Einsatzkräfte fanden den Toten neben den Gleisen, seine Identität war zunächst unklar. Der Mann war offenbar von dem in Richtung Norden fahrenden Güterzug erfasst worden und sofort seinen Verletzungen erlegen. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen wurde die Bahnstrecke für rund drei Stunden voll gesperrt. (Mit Material der dpa)

Auch interessant

Kommentare