1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Weil er keine 20.000 Pfund für ihre Hochzeit zahlt: Braut lädt Bruder aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulrike Hagen

Kommentare

Eine junge Braut erklärt, dass sie „keine Anrufe“ von ihrem Bruder annimmt und ihn auslädt, wenn er sich weigert, 20.000 Pfund für ihre Hochzeit zu bezahlen.

London – Eheschließungen bergen traditionell Zündstoff in sich. Sei es die Braut, die ihre fleischessende Familie von ihrer Hochzeit ausgeladen hat, oder die Fotografin, die Fotos löscht, weil sie beim Hochzeitsessen leer ausging. Hässlich wird es vor oder nach dem Ringwechsel leider gerne mal. In einem Reddit-Forum, dass sich „Am I the A**hole?“ – „Bin ich das A****loch?“ (kurz: AITA) nennt, gesteht eine 23-jährige britische Braut nun, dass sie ihren Bruder dafür ghostet, dass er nicht die von ihr geforderten 20.000 Pfund zu ihrer bevorstehenden Hochzeit beisteuert. Sie fühlt sich im Recht, da er und seine Frau sehr viel mehr verdienen als sie.

Website:Reddit
Gründung:23. Juni 2005
Hauptsitz:San Francisco, Kalifornien, USA
Unternehmenswert:10 Milliarden US-Dollar
Anzahl der täglichen Nutzer:52 Millionen

Braut fordert 20.000 Pfund von Bruder: „Es würde Jahre dauern, bis wir das Geld für unsere Traumhochzeit zusammengespart hätten“

Die junge Frau, die sich „RemarkableCrab3352“ nennt, berichtet: „Ich bin mit meinem zukünftigen Ehemann verlobt. Ich bin auch die Mutter meiner Tochter (4). Ich konnte nicht Vollzeit studieren, da ich meine Tochter erzogen habe. Zurzeit studiere ich jedoch online Geschichte, so dass ich hoffentlich Geschichtslehrerin werden kann.“

„Es war nicht leicht, das Studium und die Erziehung meiner Tochter unter einen Hut zu bringen, aber die Unterstützung durch meinen Verlobten, der in einem Forschungslabor arbeitet, hat mir sehr geholfen. Wir haben genug Geld, um gut zu leben, aber es würde Jahre dauern, bis wir das Geld für unsere Traumhochzeit zusammengespart hätten“, beklagt sie sich.

Eine wütende Braut auf ihrer Hochzeit
Eine zukünftige Braut redet nicht mehr mit ihrem Bruder, weil er ihr keine 20.000 Pfund für ihre Hochzeit geben will. (24hamburg.de-Montage) © Berena Alvarez/NomadSoul/imago

Weiter jammert sie: „Mein Bruder, der 28 Jahre alt ist, arbeitet als Krankenhausarzt. Seine Frau arbeitet ebenfalls als Krankenhausärztin. Zu sagen, dass es ihnen gut geht, wäre also eine Untertreibung. Mein Bruder hatte nicht die gleichen Schwierigkeiten, ein Kind großzuziehen, da sie beide keine Kinder wollen. Es macht mir nichts aus, dass sie beide Kinder haben, aber sie konnten dadurch viel Geld sparen.“

Braut bekommt keine 20.000 Pfund für ihre Hochzeit und lädt Bruder aus

Kürzlich habe sie ihn dann gefragt, ob er sich an den Kosten ihrer Hochzeit, für die in Zeiten von Corona zwischenzeitlich strenge Regeln galten, beteiligen könnte. Er willigte ein, ihr 5.000 Pfund dazu zu geben, was die Braut in Spe aber aus allen Wolken fallen ließ: „Vielleicht liege ich ja falsch, aber als Krankenhausarzt sollte mein Bruder eigentlich mehr zu meiner Hochzeit beitragen können. Ich habe ihm gesagt, dass ich es wirklich zu schätzen wüsste, wenn er mir 20.000 Pfund geben könnte, weil das wirklich viel bedeuten würde, aber er hat abgelehnt.“

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

„Ich habe ihm gesagt, dass seine Weigerung, für meine Hochzeit zu zahlen, egoistisch ist und dass er nicht kommen kann, wenn er nicht zu meiner Hochzeit beiträgt, da es nicht meine Schuld ist, dass ich nicht viel Geld habe, um meine Hochzeit zu finanzieren. Danach haben wir uns gestritten, und seitdem rufe ich ihn nicht mehr zurück.“ Am Schluss ihrer Anklage fragt sie verständnislos: „Übersehe ich hier etwas?“.

„Entschuldige dich bei deinem Bruder für deinen Egoismus“: Forderung von Brautzilla geht viral und sorgt für Empörung

Die Antworten im Reddit-Forum „AITA“, das sich als „Katharsis für den frustrierten Moralphilosophen in uns allen und ein Ort, an dem Sie endlich herausfinden können, ob Sie in einem Streit, der Sie geärgert hat, falsch lagen“ bezeichnet, folgten auf dem Fuße. „Ihr müsst keine Hochzeit veranstalten, die Zehntausende von Dollar kostet, die ihr nicht habt. Halte dich zurück, feiere die Hochzeit, die du dir leisten kannst, und entschuldige dich bei deinem Bruder für deinen Egoismus.“

Ein anderer fügte hinzu: „Es spielt keine Rolle, wie viel ihr Bruder verdient. Sie ist ein A****loch, weil sie denkt, dass sie ein Recht auf ALLES davon hat. Was für eine Frechheit, ihn egoistisch zu nennen.“ Und ein dritter User schließlich macht sogar Vorschläge, wie man die Summe besser ausgeben könnte: „Ich verstehe, dass es ein magischer Tag ist und so, aber für den Preis dieser Hochzeit könnte man nach Tahiti fahren (ein wirklich magischer Ort)!“.

Insgesamt 3.300 Kommentare und Votings erhält die junge Britin im AITA-Forum, die wenigsten haben Verständnis für „RemarkableCrab3352“. Das abschließende Votum, basierend auf den Urteilen aller User, fällt dementsprechend auch deutlich und wenig schmeichelhaft aus: „A**hole“. Was ihr Ehemann in Spe über die Ansprüche seiner Zukünftigen denkt, ist nicht bekannt. Aber möglicherweise läuft es darauf hinaus, dass sie sich bald der Sologamie-Bewegung anschließen kann – wie die brasilianische Frau, die sich selbst geheiratet hat. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare