Prognose zum Pandemie-Ende

Wann ist Corona vorbei? Simulator nennt konkretes Datum

  • Annabel Schütt
    VonAnnabel Schütt
    schließen

Alle sehnen sich nach dem Ende von Corona-Tests, Masken und Kontaktbeschränkungen. Wann endet die Pandemie endlich? Ein Simulator hat die Antwort herausgefunden.

Bundesweit sinken die Inzidenzzahlen, überall werden Restaurants und Bars geöffnet – in Hamburg darf auch die Innengastronomie wieder besucht werden. Menschen tummeln sich in der Öffentlichkeit und beinahe täglich werden neue Lockerungen verkündet. Doch wann hat der Corona-Schrecken wirklich ein Ende? Während Experten sich nicht trauen, eine Vorhersage zu machen, will ein Simulator das Ende der Pandemie jetzt kennen.

Virus:Coronavirus
Genauer Name:SARS-CoV-2
Klassifikation:Viren
Krankheit:Covid-19 (Einstufung als Pandemie: 11. März 2020)
Erstmals aufgetreten:Ende 2019 in Wuhan, China

Coronavirus in Deutschland: Inzidenz sinkt bundesweit unter magische 35er-Marke

Es gibt gute Neuigkeiten: Die Corona-Infektionen in Deutschland werden weniger und weniger! Laut Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) sinkt die Inzidenz bundesweit unter die magische 35er-Marke (Stand: 3. Juni). Für SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach Anlass, um positiv gestimmt auf die kommenden Wochen zu blicken. Auch wenn die bundesweiten Lockerungen möglicherweise zu mehr Infektionen führen könnten, seien immer mehr Menschen durch Impfungen geschützt. Gleichzeitig warnt er aber auch vor einer weiteren Corona-Welle im Sommer: „Die indische Mutante wird sich wahrscheinlich in den kommenden Monaten in zahlreichen europäischen Ländern ausbreiten. Der Sommertourismus könnte sie schnell über den Kontinent verteilen.“

So schön die positiven Aussichten dank Impferfolg auch sein mögen, stellt sich ganz Deutschland wohl nur eine einzige Frage: Wann nimmt der Coronavirus-Schrecken wirklich Ende?

Wann ist Corona vorbei? Simulator berechnet Ende der Pandemie

Während Experten sich nicht so recht trauen, eine vorsichtige Prognose zum möglichen Ende der Coronavirus-Pandemie zu treffen, will nun ein Simulator jenen Tag kennen, an dem wir alle aufatmen können.

Die Homepage „pandemieende.de“ sagt voraus, dass Deutschland bis zum 29.08.2021 warten muss (Stand: 3. Juni), um die Pandemie endgültig hinter sich lassen, während in Österreich das Pandemie-Ende am 08.09.2021 und in der Schweiz und Liechtenstein am 07.10.2021 vorhergesagt wird. Klingt beinahe zu schön, um wahr zu sein.

Wann ist Corona vorbei? Ein Simulator sagt das Ende der Pandemie voraus. (24hamburg.de-Montage)

Neben einer Art Countdown bis zu diesem Datum wird zudem die aktuelle Immunitätsrate in Prozent angezeigt. Sobald dieser Wert in Deutschland die 70 Prozent-Marke geknackt hat, soll die Pandemie für beendet erklärt sein. Während zur Berechnung der Herdenimmunität jedoch die Zweifachimpfungen als entscheidender Faktor berücksichtigt werden, spielen die Anzahl der Genesene keine Rolle bei der Berechnung des Pandemie-Endes.

Ende der Corona-Pandemie am 29.08.2021: Wie zuverlässig ist dieses Datum?

Doch was ist wirklich dran am Corona-Ende mitten im Spätsommer? Ist der 29.08.2021 wirklich ein zuverlässiges Datum?

Der Simulator orientiert sich momentan an der aktuellen Impfrate im Sieben-Tage-Schnitt. Allerdings ist die Impfgeschwindigkeit in den kommenden Wochen keinesfalls vorhersehbar. Vor allem da die Impfstoff-Knappheit aktuell die Haus- und Fachärzte unter Druck setzt, zusätzlich zum Chaos des baldigen Ansturms auf die Praxen aufgrund der Einführung des digitalen Impfpasses*, wie kreiszeitung.de berichtet.  „Aufgrund der geringen Impfstoffmenge und anstehender Zweitimpfungen ist es möglich, dass Ärzte von Biontech/Pfizer und Astrazeneca noch weniger oder auch keine Dosen für Erstimpfungen erhalten“, warnt die Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Ein weiteres Problem: Mittlerweile gehen Experten davon aus, dass der Immunitätsschwellenwert bei rund 85 Prozent liegt. Heißt: in Deutschland müssten rund 70 Millionen Menschen geimpft oder genesen sein. Der Simulator geht indes von einer niedrigeren Zeit aus.

Gewiss ist bislang also nur eines: Auch wenn das Ende des Tunnels mit jedem Tag heller wird, haben wir noch einige harte Wochen vor uns . * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Westend61/IMAGO & Sven Simon/IMAGO

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare