1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Von Baum erschlagen: 76-Jähriger stirbt im Wald

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Ein Notarzt ist vor Ort im Einsatz
Der Mann verstarb noch vor Ort. (Symbolfoto) © Sebastian Peters

Als die Rettungskräfte eintrafen, war der 76-Jährige bereits an seinen Verletzungen verstorben. Die Polizei ermittelt nun, wie es zum Unfall kommen konnte.

Celle – Bereits am Mittwoch, 20. April 2022, ist es bei Fällarbeiten in einem Waldstück zwischen Bergen und Belsen in Niedersachsen zu einem tödlichen Unglück gekommen. Wie die Polizeiinspektion Celle in einer Pressemitteilung schreibt, ist es bei privaten Baumfällarbeiten an der Landstraße 298 zu dem tödlichen Zwischenfall gekommen.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: Smart gegen LKW: Fahrer verstirbt nach Unfall auf der A7

Im Wald an der Landstraße 298 zwischen Bergen und Belsen: Mann von Baum erschlagen – tot

Der 76-jährige Mann wurde beim Fällen von einem herabstürzenden Baum getroffen und schwerst verletzt. Als die ersten Rettungskräfte an der Landstraße eingetroffen waren, war der 76-jährige, der aus Bergen stammt, bereits verstorben.

Rettungskräfte, darunter auch ein Notarzt, konnten für den Mann nichts mehr tun. Die Polizei ermittelt nun, wie es zu diesem tragischen Zwischenfall kommen konnte.

Auch interessant

Kommentare