1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Video Beweis für Polizeigewalt? Beamter schlägt auf am Boden liegenden Mann ein

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Wieder ein Fall von Polizeigewalt? Ein Mann soll in Hannover Polizisten angegriffen haben, woraufhin die Situation eskaliert ist. Ein Video zeigt den Vorfall.

Hannover – Am Dienstag, 07. September 2021, wollen Einsatzkräfte der Fahrradstaffel zwei Personen auf einem E-Scooter im Bereich der Kreuzung Stadtweg Ecke Pfarrstraße anhalten und kontrollieren.

Ein Polizist aus Hannover schlägt einen am Boden liegenden Mann – handelt es sich um Polizeigewalt?

Als die Einsatzkräfte der Polizeidirektion Hannover die beiden Personen anhalten wollten, setzte der 18-jährige Fahrer des E-Scooters plötzlich zur Flucht an. Doch weit kam der junge Fahrer nicht. Auf Höhe des Schünemannplatz kann der flüchtige Fahrer gestellt werden. Zahlreiche Schaulustige haben sich währenddessen dort versammelt.

Auf der Kreuzung Stadtweg Ecke Pfarrstraße wird der Mann verhaftet.
Direkt vor einem Kiosk wird der Mann verhaftet © Twitter

Aus dieser Masse der Gaffer tritt plötzlich ein 55-jähriger Mann hervor. Mit erhoben Fäusten greift der Mann einen Fahrradpolizisten an. Beide Personen stürzen in Folge der Attacke zu Boden. Weitere Polizisten eilen zur Hilfe und fixieren den Angreifer am Boden.

Lesen Sie auch: Polizei tötet Mann – 15 Schüsse vor Augen von Passanten

Polizei rechtfertigt Schläge in Richtung des Mannes – Polizist soll stranguliert worden sein

Doch während der Fixierung am Boden schlägt einer der Polizisten den 55-jährigen Angreifer mehrfach in Richtung des Kopfes. Ob der Polizist tatsächlich das Gesicht des Mannes mehrfach getroffen hat, zeigt das Twitter-Video allerdings nicht deutlich. Was es aber zeigt: Ein weiterer Polizist hat, während er auf dem Mann kniet, sogar die Hand an seiner Waffe. Die Polizei Hannover schreibt dazu, dass der Angreifer den Fahrradpolizisten durch einen Griff in die Helmschlaufe stranguliert hatte.

Verhaftung in Hannover eskaliert.
Während der Polizist auf dem Mann kniet, hat er sogar seine Hand an der Waffe. © Twitter

„Um das Strangulieren zu beenden, wehrte der Beamte sich mit Schlägen in Richtung des Mannes“, schreibt die Polizeidirektion Hannover in einer Pressemitteilung.

Um den Sachverhalt schlüssig aufzuklären, sucht die Polizei Hannover nun Zeugen. Personen, die etwas beobachtet haben, sollen sich unter der Rufnummer 0511 109-2717 bei der Polizei melden. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

24hamburg.de-Newsletter

Im Newsletter von 24hamburg.de stellt unsere Redaktion Inhalte aus Hamburg, Norddeutschland und über den HSV zusammen. Täglich um 8:30 Uhr landen sechs aktuelle Artikel in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung per Klick am Ende jeder verschickten Newsletter-Ausgabe unkompliziert möglich.

Auch interessant

Kommentare