1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Unfall auf der A7: Lkw-Fahrerin übersieht Stauende – schwer verletzt

Erstellt:

Von: Christian Einfeldt

Kommentare

Blaulicht.
Nach einem Unfall auf der A7 bleibt der Autobahnabschnitt bei Seesen bis Donnerstagmittag gesperrt. (Symbolbild) © dpa

Eine Lkw-Fahrerin hat am Dienstagabend auf der A7 ein Stauende übersehen. Sie fuhr auf ein Lkw und dann auf zwei Sattelzüge auf und erlitt schwere Verletzungen.

Seesen – Ein schwerer Unfall auf der A7 hinterlässt eine schwer verletzte Frau. Die Lkw-Fahrerin befand sich nach Berichten der Deutschen Presse-Agentur (dpa) gerade auf der A7 in Höhe Seesen im Landkreis Goslar, als sie ein Stauende übersah – und damit den Unfall eingeleitet hatte.

Straße in Deutschland:A7
Länge:963 km
Gebaut:1. September 2009
Bundesland:Schleswig-Holstein; Hamburg; Niedersachsen; Hessen; Bayern; Baden-Württemberg

Unfall auf der A7: Frau schwer verletzt – übersieht Stauenede und kracht in Lkw und Sattelzüge

Eine Sprecherin der Autobahnpolizei Hildesheim bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch, dem 28. September 2022, das Geschehen. Demzufolge fuhr die Frau der A7 in Richtung Süden entlang. Dabei nutzte sie den rechten Fahrstreifen, ehe sie ein vor ihr liegendes Stauende übersehen hatte. Die Lkw-Fahrerin versuchte noch auszuweichen, doch konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Beim Ausweichmanöver fuhr sie auf den vor ihr fahrenden Lkw sowie auf zwei Sattelzüge auf dem rechten Fahrstreifen auf.

Weitere Blaulicht-News aus Niedersachsen: Stauende übersehen: Lkw kracht auf A1 in anderen Lkw – ein Schwerverletzter oder Neun Verletzte nach schwerem Unfall auf der A1 – Zeuge spricht von Rennen.

Die Lkw-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Wie die dpa berichtet, bleibt der Autobahnabschnitt noch bis Donnerstagmittag gesperrt. Zufolge der Polizei muss der Fahrbahnbelag an der Unfallstelle komplett abgefräst und neu aufgetragen werden. Eine Umleitung an der Abfahrt Rhüden wurde eingerichtet. (mit dpa-Material)

Auch interessant

Kommentare