1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Auto prallt wegen Reh gegen Baum

Erstellt:

Von: Mark Stoffers

Kommentare

Unfall im Landkreis Hildesheim: Ein Reh überquert die Landstraße L475
Unfall im Landkreis Hildesheim: Ein Reh überquert die Landstraße L475. Daraufhin weicht ein Pkw aus, kracht aber in einen Baum. Fahrer und Beifahrer werden mit Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. (Symbolbild) © dpa/dpa-Zentralbild | Tnn

Im Landkreis Hildesheim kam es am Freitagabend zu einem Unfall, nachdem ein Pkw auf der Landstraße L475 einem Reh auswich und anschließend gegen einen Baum prallte.

Schellerten – Auf der Landstraße L475 in Niedersachsen kommt es am Freitagabend, 8. Oktober 2021, zu einem schweren Verkehrsunfall. Der Auslöser: ein Reh. Das Tier überquerte die Landstraße, während ein 21-jähriger Harsumer mit seinem Pkw auf der L 475 von Farmsen nach Dinklar unterwegs war. Der Fahrer konnte dem Tier zwar ausweichen, seinen Audi aber nicht mehr auf der Straße halten.

Bundesland:Niedersachsen
Bevölkerung:7,982 Millionen (2019) Eurostat
Ministerpräsident:Stephan Weil
Hauptstadt:Hannover

Das Resultat: Das Auto krachte frontal in einen Baum am Straßenrand. Der Fahrer verletzte sich nach Angaben der Polizei mittelschwer.

Unfall im Landkreis Hildesheim: Rettungswagen transportieren die zwei Verletzten in Krankenhäuser

Nachdem der Notarzt die beiden Verletzten, den 21-jährigen Fahrer und den 19-jährigen Beifahrer, zunächst am Unfallort versorgten, kamen die beiden in Hildesheimer Krankenhäuser. Der Audi erlitt beim Unfall im Landkreis Hildesheim einen Totalschaden, während die Freiwillige Feuerwehr Dinklar beim Abstreuen von auslaufenden Betriebsstoffen zum Einsatz kam. Der Gesamtschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Gleichzeitig übernahm eine Abschleppfirma die Aufgabe, den Audi abzutransportieren. Trotz des Unfalls im Landkreis Hildesheim kam es für die Dauer der Unfallaufnahme bis 22:00 Uhr zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen.

Reh verursacht Unfall im Landkreis Hildesheim: Rettungskräfte Polizei hatten am Freitag einige Einsätze in Niedersachsen und Bremen

Darüber hinaus kam es in Bremen und Niedersachsen zu diversen Einsätze, bei denen die Polizei und die Rettungskräfte ausrücken mussten. Auf einer Autobahn-Raststätte bei Bremen überfiel ein Unbekannter einen Mann und bedrohte ihn mit einer Schusswaffe. Bei Rotenburg krachte ein Mercedes in einen Hirsch und in Bremerhaven kam es zu einem kuriosen Polizeieinsatz, als eine defekte Gartenlampe einen SOS morste. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare