1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Stau in Niedersachsen: A1 und A7 über Himmelfahrt und Pfingsten besonders voll

Erstellt:

Von: Anika Zuschke, Marcel Prigge

Kommentare

Urlauber und Reisende aufgepasst: über Himmelfahrt und Pfingsten kommt es erneut zu Staus in Niedersachsen. Autobahn A1 und A7 sind besonders betroffen.

Niedersachsen – Auf den Straßen von Niedersachsen bildeten sich am Mittwoch, 25. Mai 2022, erste Ferien-Staus von mehreren Kilometern Länge. Besonders betroffen war die Autobahn A1, wie NDR.de berichtet. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Das kommende lange Wochenende lädt zum Urlaub und zum Kurztrip ein. Wie in jedem Jahr kommt es besonders in der Zeit über Himmelfahrt und Pfingsten zu Stau und stockendem Verkehr. Wie der ADAC in einer Pressemitteilung schreibt, werden die Straßen in Niedersachsen sogar deutlich voller sein als in den Vorjahren. Wann man sich also am besten auf den Weg machen sollte, um Stau zu verhindern.

Wegen einer Baustelle staute sich der Verkehr in Niedersachsen schon Mittwochmittag im Abschnitt Osnabrück-Bremen fünf Kilometer lang zwischen Neuenkirchen/Vörden und Lohne/Dinklage auf der A1. Weiter nördlich bei Oyten stockte der Verkehr ebenfalls wegen einer Baustelle. Auch auf der Autobahn A2 westlich von Hannover kam es zu einem vier Kilometer langen Stau bei Garbsen – dort sorgte eine Tagesbaustelle für die Verkehrsbehinderung.

Stau in Niedersachsen: Diese Autobahnen sind über Himmelfahrt und Pfingsten besonders gefährdet

Nach Angaben des ADAC müssen Autofahrer am langen Himmelfahrts-Wochenende generell mit vielen Staus rechnen. Auch wenn das 9-Euro-Ticket bereits in einigen Städten in den Vorverkauf geht, dürften die Straßen in diesem Jahr deutlich voller sein als in den Vorjahren. Der Grund dafür: die Pandemie schränkt den Reiseverkehr nicht mehr ein.

Ein Stau auf der A1
Staus und stockender Verkehr wird auch in diesem Jahr über Pfingsten und Himmelfahrt ein Problem sein. Das prognostiziert der ADAC in einer Pressemitteilung. (Symbolfoto) © Markus Scholz/dpa

Stau zu Pfingsten und Himmelfahrt in Niedersachsen: Autobahn A1 und A7 werden besonders voll

Deshalb seien besonders die Autobahnen in den Ballungsräumen staugefährdet, so der Automobilclub. In Niedersachsen betreffe es besonders die A1 und A7. Aber auch in den Urlaubsregionen Niedersachsens wird es zu vollen Straßen und Verkehrsbehinderungen kommen. Insbesondere die Straßen an den Küstenregionen werden dabei voll werden. Aber auch rund um den Harz und in der Lüneburger Heide können Autofahrer mit mehr Verkehr als gewöhnlich rechnen.

ADAC-Prognose: Auf Autobahn A1, A2 und A7 herrscht die höchste Gefahr für Stau in Niedersachsen

ADAC zum Verkehr über Himmelfahrt und Pfingsten: Ab wann ist auf der Autobahn mit Stau zu rechnen?

Wie die Daten des ADAC zeigen, herrschte in den vergangenen drei Jahren rund um die Pfingsttage immer am Mittwoch das größte Staugeschehen. Für viele Arbeitnehmer beginnt das lange Wochenende nämlich bereits am Mittwochnachmittag. Deshalb erwartet der ADAC die erste Stauspitze in Deutschland und Niedersachsen am Mittwoch ab 13:00 Uhr – diese Prognose konnte bereits bestätigt werden. Die Rückreisewelle erreiche am Sonntagnachmittag ihren Höhepunkt.

Baustellen auf der Autobahn in Niedersachsen: Auf A1 und A7 herrscht besonders großes Stau-Potenzial

Das Stau-Geschehen in Niedersachsen wird auch durch die vielen Baustellen auf den Autobahnen beeinflusst. 46 Baustellen an der Zahl sind es nach Angaben der Verkehr-Management-Zentrale Niedersachsen/Region Hannover. Besonders auf der A1 gibt es derzeit viele Großbaustellen, die den Verkehr stocken lassen. Auch das Hannover Umland mit alleine 19 Baustellen auf der A7 ist besonders staugefährdet.

Tägliche News im Mail-Postfach

Täglich um 18 Uhr per Mail: Unser Newsletter aus der Region, für die Region – hier kostenlos anmelden!

Stau über Pfingsten: Wo befinden sich die Baustellen in Niedersachsen?

Wichtig für die eigene Reiseplanung ist die Streckenführung des Hin- und Rückwegs. Wird mit dem eigenen Auto gefahren, sind oft Autobahnen die schnellste Möglichkeit – wenn da nicht die Baustellen wären. Auf welcher Autobahn in Niedersachsen sich gerade Baustellen befinden, kann unter der Internetseite der Verkehrs-Management-Zentrale nachgeschaut werden.

Für kurzentschlossene Reisende: ADAC rechnet mit einem ruhigen Freitag auf Niedersachsens Straßen

Auch wenn die Straßen am langen Wochenende voll werden, rechnet der ADAC mit einem ruhigen Freitag. In den Bundesländern Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Schleswig-Holstein und Thüringen ist der Freitag nach Himmelfahrt offiziell schulfrei. Schüler in Hamburg haben bereits die ganze Woche schon unterrichtsfrei. Auch in anderen Bundesländern werden sich viele Menschen diesen Brückentag freinehmen, weshalb die meisten Urlauber am Mittwoch und Donnerstag unterwegs sein dürften.

Alexandra Kruse vom ADAC rät laut NDR.de Autofahrern deswegen dazu, entweder ausgeschlafen in der Nacht auf Donnerstag oder am frühen Donnerstagmorgen die Reise mit dem Auto anzutreten. Dabei helfe es auch immer, sich die Route im Vorhinein genau anzuschauen – um nicht unvorbereitet in Stau zu geraten.

Auch interessant

Kommentare