1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Mit dem Auto gegen den Baum: Drei junge Männer eingeklemmt und schwer verletzt

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Ein Kleinwagen steht nach einem Verkehrsunfall in Stade auf der Straße, rundherum die Feuerwehr.
Drei junge Männer wurden bei einem Unfall bei Stade in dem kleinen Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. © Sebastian Peters

Dramatischer Unfall zwischen Bliedersdorf und Postmoor. Auto überschlägt sich, drei junge Männer schwerst verletzt – Hund verstirbt.

Stade – Schwerer Unfall in der Samstagnacht, 13. November 2021, gegen 00:30 Uhr auf der Kreisstraße 37 zwischen Bliedersdorf und Postmoor. Ein 23-jähriger Fahrer eines Fiat 500 aus Dollern ist mit seinem Fahrzeug aus Richtung Postmoor kommend in Richtung Bliedersdorf unterwegs und überholt in Höhe der Einmündung des Hangkampes einen vor ihm fahren PKW.

Beim Widereinscheren verliert der Fahrer dann aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kommt dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallt der Wagen dann mit der Beifahrerseite gegen einen Baum, wird durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn zurückgeschleudert und überschlägt sich dort.

Schwerer Unfall zwischen Bliedersdorf und Postmoor bei Stade: Drei junge Männer schwer verletzt

Alle drei Fahrzeuginsassen wurden in dem demolierten Auto eingeklemmt und mussten von den alarmierten Feuerwehren aus Bliedersdorf, Horneburg und Harsefeld mit schwerem Rettungsgerät befreit werden.

Die drei Fahrzeug Insassen wurden bei dem Unfall schwerst verletzt. Insgesamt mussten zwei Rettungshubschrauber anrücken, die die beiden am schwersten verletzten Jungen in eine Klinik flogen.

Nach Verkehrsunfall bei Stade: Drei Insassen in Klinik – Hund verstirbt

Der 23-jährige Autofahrer wurde am wenigsten schwer verletzt und kann bodengebunden in eine Klinik nach Stade. Zum Unfallzeitpunkt befand sich auch ein Hund in dem Auto. Das Tier wurde noch in eine Tierklinik gefahren, verstarb aber kurze Zeit später.

Unfall auf der Kreisstraße bei Stade: Straße über Stunden gesperrt

Die Kreisstraße 37 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare