1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Tödlicher Unfall bei Hamburg: Motorradfahrer knallt gegen Baum

Erstellt:

Von: Jan Knötzsch

Kommentare

Eine Fahrt mit seinem Motorrad endet für einen 27-Jährigen tödlich. Er prallt bei Hamburg vor einen Baum und stirbt noch an der Unfallstelle.

Stade/Drochtersen – Das Wetter am Samstag, 17. Juli 2021, lädt dazu ein, seine Freizeit am Wochenende nicht zu Hause zu verbringen. Sondern die Zeit draußen zu genießen. Im oder am Wasser zum Beispiel. Oder mit seinem Hobby. Für einen 27-Jährigen aus Drochtersen wird dieser Tag zum letzten in seinem Leben. Er hat mit seinem Motorrad einen Unfall auf der Kreisstraße 45 und stirbt.

Gemeinde in Niedersachsen:Drochtersen
Landkeis:Stade
Fläche:126,7 km²
Bevölkerung:11.964 (Stand: 31. Dezember 2008)

Schwerer Unfall bei Hamburg: 27-Jähriger verliert zwischen Drochtersen und Elbinsel Krautsand sein Leben

Es ist gegen 10:50 Uhr, als der junge Mann in der Nähe von Hamburg zwischen Drochtersen und der Elbinsel Krautsand unterwegs ist. Er fährt Richtung Krautsand. Plötzlich passiert es. In einer Rechtskurve hat er auf seiner Yamaha gerade einen Paketfahrer und dessen Transporter überholt, als der Fahrer des Yamaha-Motorrads aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine verliert.

Einsatz in der Nähe von Drochtersen: Ein Rettungswagen steht an einer Unfallstelle.
Bei einem Unfall in der Nähe von Hamburg wird ein 27-jähriger Motorradfahrer getötet. © Polizeiinspektion Stade

Es ist das Todesurteil für den 27-Jährigen. Er stürzt und prallt gegen einen Baum auf der linken Seite der Fahrbahn. Der Notarzt aus Stade und die Besatzung eines Drochtersener Rettungswagens können dem 27-jährigen nicht mehr helfen, er erliegt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, wie die Polizeiinspektion Stade berichtet. Seine Yamaha wurde bei dem Unfall total zerstört.

Schwerer Unfall bei Hamburg: Kreisstraße muss gesperrt werden – Polizei sucht Zeugen für Fahrweise des Motorradfahrers

Die Kreisstraße 45 musste für die Zeit der Arbeiten an der Unfallstelle und der Unfallaufnahme voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht, teilten die Beamten mit. Zeugen, die etwas über die Fahrweise des Motorradfahrers vor dem Unfall sagen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04143-912340 bei der Drochtersener Polizeistation zu melden.

In Hamburg wurde derweil jüngst ein Fußgänger bei einem Unfall schwer verletzt, als er bei Rot die Straße überquerte. Bei einem anderen Verkehrsunfall fuhr in Winterhude ein Bus des HVV gegen einen Baum – der Fahrer war am Steuer erkrankt. Im Stadtteil Wilhelmsburg leistete sich ein 28-Jähriger eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. An der Kennedybrücke in der Hamburger Innenstadt wurde ein Stein-Anschlag auf einen Motorradfahrer verübt. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare