1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Schwerer Unfall am Maschener Kreuz: Lkw rast auf Stauende

Erstellt:

Von: Elias Bartl

Kommentare

Polizeiauto mit Aufschrift „Gesperrt“ steht auf einer Autobahn
Die Autobahn A1 ist nach einem Unfall gesperrt. (Symbolbild). © David Young/dpa

Nach einem schweren Unfall auf der Autobahn A1, Höhe des Maschener Kreuz kommt es zu Sperrungen und Stau in Fahrtrichtung Hamburg

Hamburg – Nach dem schweren Lkw-Unfall in Hamburg und einem schweren Unfall nahe Bremen kommt es am Dienstagmittag, 1. November, zu einem dritten schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A1. Gegen kurz vor 14:00 Uhr rast ein tonnenschwerer Lkw auf das Stauende. Eine Person wird durch den schweren Aufprall im Fahrzeug eingeklemmt.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Autobahn A1 nach Unfall auf dem Maschener Kreuz gesperrt: Stau und Sperrung bis zum Abend erwartet

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach

Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot im Einsatz, um den eingeklemmten Fahrer aus dem Unfallwrack zu retten. Eine weitere Person erleidet mittelschwere Verletzungen und muss noch vor Ort von Rettungskräften versorgt werden. Die Autobahn A1 ist derzeit in Fahrtrichtung Hamburg vollständig gesperrt. Rund um die Unfallstelle kommt es zu Stau.

Auch interessant

Kommentare