1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Radfahrer stürzt und stirbt – Grundschüler müssen alles mitansehen

Erstellt:

Von: Sebastian Peters

Kommentare

Feuerwehr im Einsatz
Die Feuerwehr ist vor Ort im Einsatz (Symbolfoto) © Sebastian Peters

Dramatischer Unfall im Alten Land in Stade. Ein Mann stürzt direkt vor einer Grundschule. Rettungskräfte kämpfen um das Leben. Vergeblich. Schüler unter Schock.

Stade – Was für ein Schock für mehrere Grundschulkinder am Mittwochmorgen, 01. Juni 2022, im Alten Land bei Hamburg. Gegen 07:20 Uhr, ausgerechnet zur „Rushhour“ der Schulkinder, kommt es direkt gegenüber der Grundschule Guderhandviertel zu einem dramatischen Rettungseinsatz.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram

Vor der Grundschule Guderhandviertel: Mann stürzt mit Fahrrad und stirbt – Kinder geschockt

Direkt vor den Augen der Grundschulkinder stürzt plötzlich ein 56-jähriger E-Bike-Fahrer. Nach Zeugenaussagen ohne Fremdeinwirkung.

Lesen Sie weitere Blaulicht-Meldungen wie: SUV erfasst Radler: Unfall auf Hamburger Fahrradstraße

Der aus Neuenkirchen stammende Mann war auf dem Weg zur Arbeit. Ein Taxifahrer und weitere Anwohner leisteten sofort Erste Hilfe. Rettungskräfte der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr und des eingesetzten Rettungswagens aus Horneburg übernahmen wenig später die medizinische Versorgung.

Auch ein Rettungshubschrauber aus Hamburg, der häufig mit den Rettungskräften der Feuerwehr Hamburg zusammenarbeitet, wurde angefordert. Allerdings verstarb der Mann (56) noch vor Ort. Zahlreiche Schüler der Grundschule haben die Rettungsarbeiten mitbekommen. Anschließend haben sich drei Notfallseelsorger um die Grundschüler gekümmert.

Auch interessant

Kommentare