10.000 Euro auf die Hand

Pizzabote, weil Rente nicht reicht: Familie sammelt Mega-Trinkgeld für ihn

  • Annabel Schütt
    VonAnnabel Schütt
    schließen

Damit er über die Runden kommt, arbeitete Rentner Derlin Newey 30 Stunden pro Woche als Pizzabote. Doch dann lässt eine Familie ein kleines Wunder geschehen.

Utah – Eigentlich sollte sich der 89-jährige Derlin Newey entspannt in seinem Schaukelstuhl zurücklehnen und sein Rentner-Dasein genießen. Stattdessen liefert er Tag ein Tag im US-Bundesstaat Utah Pizza aus, um sich seine mickrige Rente aufzubessern. Sage und schreibe 30 Stunden pro Woche ist der rüstige Rentner unterwegs, um sich zumindest seinen Lebensunterhalt zu sichern.

Bis zu jenem Tag, an dem Derlin Newey von seinen Stammkunden mit einer ordentlichen Stange Geld überrascht wird und sich sein Leben für immer ändert.

Bundesstaat der Vereinigten Staaten:Utah
Hauptstadt:Salt Lake City
Fläche:219.887 km²
Gouverneur:Spencer Cox (Republikanische Partei)
Bevölkerung:3,206 Millionen (2019)

Spendenaktion auf Tiktok: Familie sammelt 10.000 Euro für 89-jährigen Pizzaboten

Regelmäßig bestellt Familie Valdez bei Papa John’s Pizza-Lieferdienst ihre Lieblingspizza und fragt dabei stets nach einem ganz besonderen Pizzaboten: Derlin Newey. Er ist immer so freundlich, schwärmte Papa Carlos Valdez gegenüber dem Sender „KSL TV“.

Doch eine Sache lässt Carlos nachts nicht schlafen: Warum muss ein 89-jähriger Rentner immer noch hart arbeitet, statt sich zur Ruhe zu setzen und seinen Lebtag zu genießen? Daraufhin fängt der Familienvater an, die regelmäßigen Auslieferungen von Newey zu filmen und mit seinen Followern auf Tiktok zuteilen.

Design ohne Titel - 2021-10-05T102041.183.jpg

Und siehe da, neben unzähligen Likes kristallisiert sich eine Idee heraus. Carlos Valdez fängt an, seine Reichweite auf Tiktok für einen Spendenaufruf zu nutzen. Er dachte, vielleicht kämen ja ein paar Doller für ein großzügiges Trinkgeld zusammen – doch es wurden weit mehr! 12.000 Dollar (umgerechnet rund 10.000 Euro) konnte er innerhalb weniger Tage einsammeln.

Ein schöner Beweis, wie viel wert ein großes Herz sein kann. Dies stellte neulich ein junger Mann unter Beweis: Er begleitete seinen alten Nachbarn quer durch Europa, weil der noch einmal das Meer sehen wollte. Um seinem leider bereits verstorbenen Nachbarn seinen letzten Wunsch zu erfüllen, schlief ein 11-Jähriger sogar seit 500 Nächten draußen im Zelt.

Großzügiges Trinkgeld für 89-jährigen Pizzaboten: Familie Valdez überreicht Rentner 10.000 Euro

Um Newey das Geschenk persönlich zu übergeben, statteten sie ihm einen Überraschungsbesuch ab. Als Familie Valdez ihrem Lieblings-Pizzaboten den Umschlag mit dem dicken Scheck überreichte, kann dieser sein Glück kaum fassen.  „Wie kann ich jemals Danke sagen? Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, außer danke“, bedankte sich der allein lebende Rentner mit zitternder Stimme.

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter – jetzt kostenlos anmelden!

Und auch Carlos Valdez könnte stolzer nicht sein:  „Das hätte nicht besser laufen können. Wir sind froh, dass wir ihm helfen konnten. Wir müssen die Menschen mit derselben Höflichkeit und demselben Respekt behandeln, wie er es tut“.

Ob Derlin Newey nach dem großzügigen Trinkgeld von Familie Valdez tatsächlich kürzertreten und sein Renten-Dasein genießt konnte, ist nicht bekannt. Aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Ähnlich emotional ist auch die Geschichte von Riley Sylvaria, die mit gerade einmal sechs Jahren an Alopezie leidet. Um seine Tochter endlich wieder lachend zu sehen, griff ihr Vater zum Rasierer und rasierte sich aus Liebe eine Glatze, während sich ein anderer Vater für seine Tochter in ein regenbogenfarbenes Meerjungfrauen-Kostüm schmiss. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Petra Schneider/IMAGO-images & Tiktok-Screenshot/@vendingheads

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare