1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Period Shaming: Endlich rote Flüssigkeit für Menstruation in Werbung

Erstellt:

Kommentare

Jahrelang war blaue Flüssigkeit statt Periodenblut in der Werbung zu sehen. Der Hersteller Always macht damit nun Schluss.

Der Binden-Hersteller Always des US-Unternehmens Procter & Gamble hatte Jahrelang blaue Flüssigkeit in seiner Werbung gezeigt. Nun macht das Unternehmen ein Schritt in Richtung Realität und ersetzt diese durch rote Flüssigkeit. Damit soll ein Zeichen gegen Perioden-Scham gesetzt werden, Aktivistinnen und Aktivisten forderten diesen Schritt bereits seit Jahren.

UnternehmenProcter & Gamble
HauptsitzCincinnati, Ohio, Vereinigte Staaten
CEODavid S. Taylor
Gründung31. Oktober 1837

Um den Auslaufschutz seiner Produkte zu präsentieren, nutzte Always bisher eine Art blaues Gel. Das schien vielen jedoch unnatürlich zu sein, denn es scheint so, als wollte man das Periodenblut verschweigen. Das führte laut Kritikern zu einer Verschärfung die Menstruations-Schams.

Weltweites Phänomen Hashtag „period shame“

Weltweit existiert das Phänomen des „period shaming“ also der Perioden Scham. Viele Bewegungen kämpfen seit Jahren gegen das Problem an, auf Social Media kursieren die immer größer werdenden Hashtags #periodproud und #endperiodshame. Darunter sind viele Inhalte zu finden, die darauf abzielen, die Menstruation gesellschaftlich wieder zu normalisieren.

Always Ultra macht einen Schritt in Richtung Realität und ersetzt die gewohnte blaue Flüssigkeit in ihrer Werbung durch rote.
Die Marke Always Ultra macht einen Schritt in Richtung Realität und ersetzt die gewohnte blaue Flüssigkeit in ihrer Werbung durch rote. (Montage: kreiszeitung.de) © Rüdiger Wölk/imago & Jean-Christophe Bott/dpa

Auch an einer Schule kam es zu einem Skandal im Zusammenhang mit Perioden Scham. Ein Lehrer hatte einer Schülerin verboten die Toilette zu nutzen als diese ihre Menstruation hatte.

Binden-Hersteller Always will Periode enttabuisieren

Für Procter & Gamble soll mit dem Thema Perioden Scham jetzt Schluss sein, zu mindestens imTV-Auftritt: „Ab September werden wir die Periode in unserer Werbung so zeigen, wie sie ist: rot. Dies soll ein Beitrag sein, natürlich mit dem Thema umzugehen und es weiter zu enttabuisieren“, sagte die Brand Managerin von Always, Sherin Wanning.

Procter & Gamble Always.
Always von Procter & Gamble setzt ab sofort auf eine neue Werbestrategie. © dpa/Laurent_Gillieron

Im April zeigten sich zwei Erfinder in der TV-Serie Höhle der Löwen wohl etwas weniger fortschrittlich. Mit ihrem Produkt Pinky Gloves, wollten sie Frauen während ihrer Menstruation ein Produkt bieten, mit dem es hygienisch möglich sein soll, Tampons auszuwechseln.

Doch dafür hagelte es enorm viel Kritik, denn Frauen aber auch Männer warfen den Erfindern vor, das Thema unnötig zu tabuisieren und das Thema in Zusammenhang mit Ekel zu stellen. Mittlerweile haben die Erfinder ihr Unternehmen wieder geschlossen. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare