1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Wenn jetzt Wahl wäre: So würde Niedersachsen wählen

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

So würde Niedersachsen wählen, wenn heute Wahl wäre
Wen wählen bei der Niedersachsen-Wahl 2022? Das Meinungsforschungsinstitut INSA befragte für BILD am SONNTAG 1000 repräsentativ ausgewählte Menschen in Niedersachsen. © Christoph Soeder/dpa

Am 9. Oktober 2022 steigt in Niedersachsen die Landtagswahl. Wie die Menschen abstimmen würden, wenn bereits heute Wahl wäre, zeigt eine Umfrage.

Hannover - Am 9. Oktober findet die Niedersachsen-Wahl 2022 statt. An jenem Sonntag entscheiden die Wähler darüber, wer für die kommenden fünf Jahre in den niedersächsischen Landtag einzieht. Derzeit regiert die Große Koalition aus SPD und CDU. Bei der vergangenen Niedersachsen-Wahl 2017 setzte sich die SPD hauchdünn vor der CDU durch. Und 2022?

Niedersachsen-Wahl 2022: SPD und CDU würden jeweils Prozentpunkte einbüßen

Läuft der Wahlkampf auf Hochtouren: In Osnabrück sprach der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz, während Kanzler Scholz für die SPD die Werbetrommel rührt. Das Meinungsforschungsinstitut INSA stellte für BILD am SONNTAG 1000 repräsentativ ausgewählten Menschen in Niedersachsen die Frage: Wen würden Sie wählen, wenn jetzt Niedersachsen-Wahl 2022 wäre?

Das Ergebnis: Geht es nach den Befragten, könnte die SPD mit 31 Prozent der Stimmen ihre Spitzenposition verteidigen und zusammen mit den Grünen regieren – auch wenn die Sozialdemokraten ganze sechs Prozentpunkte im Vergleich zur letzten Niedersachsen-Wahl 2017 eingebüßt hätten.

Das könnte Sie auch interessieren: Was man bei der Briefwahl zur Niedersachsen-Wahl 2022 beachten muss

Ebenfalls sechs Prozentpunkte weniger würde laut der Umfrage die CDU um Herausforderer Bernd Althusmann, der jüngst den amtierenden Ministerpräsidenten Stephan Weil attackierte, erzielen. Schlappe 28 Prozent im Gesamtergebnis, was in diesem Fall nicht ausreichen würde, um die schwächelnde SPD zu überholen.

Niedersachsen-Wahl 2022: Grüne könnten laut Umfrage deutlich zulegen

Als großer Gewinner könnten die Grünen aus der Niedersachsen-Wahl 2022 hervorgehen. Sie legten laut Befragten ganze zehn Prozentpunkte zu und kämen somit auf 19 Prozent. Es folgen FDP und AfD, die mit jeweils sieben Prozent weitestgehend stabil bleiben würden. Bitter für die Linkspartei: Sie würde mit vier Prozent an der 5-Prozent-Hürde scheitern.

Das könnte Sie auch interessieren: Alle Umfragen zur Niedersachsen-Wahl 2022 auf einen Blick im Umfrage-Ticker

Die Niedersachsen-Wahl 2022 ist letzte große Wahl im Jahr und gilt als wichtiger Stimmungstest für die Ampelkoalition in Berlin. 14 Parteien sind für die Landtagswahl zugelassen, während die Landesliste der AfD wackelt. Für die Wahl werden zudem noch hunderte Wahlhelfer gesucht.

Auch interessant

Kommentare