1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Niedersachsen – alle Infos über das Bundesland der Nordlichter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leonard von Steuber

Kommentare

Niedersachsen, Deutschlands zweitgrößtes Bundesland, erstreckt sich vom Harz bis an die Küste der Nordsee. Auch die ostfriesischen Inseln sind zugehörig.

Hannover – Niedersachsen ist mit einer Fläche von über 47.000 Quadratkilometern nach Bayern Deutschlands zweitgrößtes Flächenland. Neben der Landeshauptstadt Hannover mit etwas über 500.000 Einwohnern. Im Norden wird Niedersachsen topografisch durch die norddeutschen Nordseeküste sowie den Unterlauf der Elbe begrenzt. In direkter Nachbarschaft zu den östlichen und südöstlichen Landesteilen schließt sich das Bundesland Sachsen-Anhalt an.

Name:Niedersachsen
Fläche:47.614 Quadratkilometer
Bevölkerung:7,982 Millionen
Hauptstadt:Hannover

Niedersachsen und bedeutsame Großstädte mit Einwohnerzahl:

Niedersachen: Die wirtschaftliche Struktur im Bundesland

Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet zählt vor allem die Region Hannover mit den in der Nähe liegenden Städten Braunschweig, Göttingen und Wolfsburg zu den bedeutsamsten Regionen. Somit sind dort die zehn größten Unternehmen des Bundeslandes Niedersachsen ansässig. Nummer 1 ist dabei die Volkswagen AG mit 270.000 Mitarbeitern, gefolgt von der Continental AG mit 190.000 Angestellten. Auch die Salzgitter AG mit über 20.000 Mitarbeitern sowie TUI mit 8800 Mitarbeitern stehen für die wirtschaftliche Stärke dieser Region.

Niedersachsen ist das zweitgrößte Bundesland Deutschlands und bietet ein Inselparadies für Urlauber. Ein Luftbild der Nordseeinsel Wangerooge.
Die zu Niedersachsen gehörige ostfriesische Insel Wangerooge © Sina Schuldt/dpa

Auf der anderen Seite finden sich jedoch auch einige deutlich strukturschwache Regionen in Niedersachsen. Hierzu zählen vor allem die ländlichen Bereiche im Nordosten des Landes, die Lüneburger Heide sowie der Westen des Landes insbesondere das Elbe-Weser-Dreieck. Jedoch gibt es auch ländliche Regionen, die ein gewisses Wirtschaftswachstum aufweisen. Dazu zählen vor allem die Region Oldenburger Land, das Emsland mit der in Papenburg ansässigen Meyer-Schiffswerft mit ihren Mega-Luxusjachten sowie die Grafschaft Bad Bentheim.

Niedersachsen ist durchaus Tourismusmagnet

Viele Regionen in Niedersachsen sind ein beliebtes Ferienziel. Dazu zählt vor allem die Küstenregion Wittmund-Jever, aber auch die Grafschaft Bad Bentheim ist bei Touristen äußerst beliebt. Im südlichen Niedersachen zieht vor allem Goslar am Harz Besucher an. Besonders zur Ferienzeit in den Sommermonaten erlebt vor allem die Küstenregion mit den vorgelagerten ostfriesischen Inseln einen wahren Besucherandrang.

In den Wintermonaten ist hingegen der Harz ein beliebtes Ziel für den Wintersporttourismus. Für Ski und Snowboardfahrer. ist der Ort Braunlage eines der bedeutsamsten Skizentren. Der Luftkurort liegt dabei auf einer Höhe von 560 Metern – 960 Metern. Auch die Ortschaften Altenau, Buntenbock, Clausthal-Zellerfeld sowie St. Andreasberg im Oberharz bieten Wintersportlern gute Bedingungen. Auch Niedersachsens höchste Erhebung, der Wurmberg mit einer Höhe von 971 Metern über dem Meeresspiegel ist im Harz zu finden.

Niedersachsen und Politik

Derzeit wird Niederachsen von einer Koalition aus SPD und CDU regiert. Zuletzt wurde der in der Landeshauptstadt Hannover ansässige Landtag im Jahre 2017 gewählt. Seither wird die Regierung vom Ministerpräsidenten Stephan Weil (SPD) angeführt. Stephan Weil löste bereits im Jahre 2013 seinen CDU-Vorgänger David McAllister ab und steht seither an der Regierungsspitze im Landtag. Bei der Landtagswahl 2017 konnte die SPD die meisten Sitze erzielen.

Verwaltungstechnisch ist Niedersachsen in 158 Städte, 51 sogenannte Flecken sowie 762 Gemeinden mit 684 Samtgemeinden gegliedert. Über die Gesamtfläche des Landes verteilen sich 37 Landkreise, eine sogenannte „Region“ und acht kreisfreie Städte. Eine Region ist dabei ein Kommunalverband der besonderen Art.

Niedersachsen und wichtige Verkehrsverbindungen

Durch Niedersachsen verlaufen gleich mehrere wichtige Verkehrsachsen. Von Bedeutung für den überregionalen Straßenverkehr sind dabei vor allem die von Osten nach Westen verlaufende Autobahn A2 sowie die in Nord-Süd-Richtung verlaufende A7. Rund um Hannover kreuzen sich diese beiden Autobahnen und bilden somit einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt.

Noch mehr News aus Hamburg und Umgebung erhalten Sie mit unserem Newsletter - jetzt kostenlos anmelden!

Ebenfalls bedeutsam ist die A1 zwischen Bremen und Hamburg. Auch in den Verkehrsnachrichten sind diese Autobahnen häufig zu hören, kommt es doch aufgrund der hohen Verkehrsdichte regelmäßig zu Staus oder anderen Verkehrsbehinderungen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare