1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Männer mit dieser Schuhgröße sind besonders untreu – Studie belegt Zusammenhang

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine Studie bringt eine kuriose Erkenntnis ans Tageslicht. Die Schuhgröße hat Einfluss auf Treue. Die Umfrage zeigt: Ab dieser Größe steigt das Fremdgeh-Risiko.

London, England – Gibt es eine Schuhgröße, die Seitensprünge enttarnt? Und ab welcher Größe müssen sich notorische Fremdgeher fürchten, dass ihr Geheimnis auffliegen könnte? Ein englisches Dating-Portal weiß um das Risiko des Fremdgehens und ihre Konsequenzen. Eine aktuelle Umfrage, in der rund 2.000 männliche Teilnehmer befragt wurden, könnte mehrere Beziehungen auf die Probe stellen. Denn offenbar besteht ein Zusammenhang zwischen Schuhgröße und Untreue oder auch Fremdgehen: Ab dieser Schuhgröße wird’s gefährlich.

Stadt:London
Land:England
Fläche:1.572 km²
Bevölkerung:8,982 Millionen (2019)

Englische Studie: Männer mit dieser Schuhgröße sind am anfälligsten fürs Fremdgehen

Zufolge der Studienergebnisse des englischen Datingportals „Illicit Encounters“ („unerlaubte Begegnung“) ist die Gleichung ganz einfach: Je größer der männliche Fuß, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass er fremdgeht. Das Online-Portal muss es wissen: „Illicit Encounters“ versteht sich laut ihrer Internetseite als Dating-Seite für verheiratete Personen. Genauer gesagt: „Für alle, die sich nach etwas Romantik sehnen“.

Wer außerhalb der Ehe nach Affären sucht, ist bei dem Portal also genau richtig aufgehoben. Die User kennen sich aus mit Seitensprüngen. Glaubt man den vorliegenden Ergebnissen, könnte ihr illoyales Verhalten in ihren Schuhgrößen begründet sein. Eine Annahme, die ähnlich kurios ist, wie die Behauptung eines Jungen, ein Mars-Alien zu sein. Doch besonders eine Schuhgröße fällt in der Statistik auf.

Frauen dürften gewarnt sein, wenn ihr Mann beim Schuhkauf nach der Größe 45,5 fragt. Gemäß der Umfrage sind Männer mit dieser Schuhgröße die absoluten Spitzenreiter in Sachen Fremdgehen. In der Studie machen sie ganze 29 % aller befragten Männer aus, die schon einmal fremdgegangen sind.

Kuriose These: Wer auf großem Fuß lebt, geht öfters fremd?

Auch Männer mit kleineren Füßen sind nicht unbedingt frei von aller potenziellen Schuld. Das belegen die weiteren oberen Plätze der Studie aus England. 25 % Prozent derer, die sich jeden Morgen ihre Schuhe mit der Größe 44 binden, haben ihren Partner schon einmal betrogen. Bei Betrachtung der Ergebnisse, gelangt man schnell zu einer Schlussfolgerung: Wer auf großem Fuß lebt, geht öfters fremd. Eine Umfrage des Playboys setzt dem ganzen die Krone auf: Demnach würde gut jeder dritte männliche Fremdgänger es regelmäßig tun.

Ein Paar liegt im Bett.
Schuhe und Untreue: Ab dieser Größe wirds gefährlich. (Symbolbild) © dpa/Christophe Gateau

Dass die Gleichung große Füße = Fremdgänger jedoch nicht voll und ganz aufgeht, zeigen die befragten Männer mit einer Schuhgröße jenseits der 45,5. „Illicit Encounters“ stellt Männern mit einer Schuhgröße von 46,5 ein erfreulicheres Zeugnis aus. Lediglich 22 % sind fremdgegangen. Männer mit einer Größe von 48 schlossen sich laut der Umfrage mit einer Wahrscheinlichkeit von „nur“ noch 21 % der Illoyalität an.

Welche Männer gehen am seltensten fremd? Diesen Schuhgrößen kann man vertrauen

Doch warum scheinen insbesondere Männer mit großen Füßen anfällig fürs Fremdgehen zu sein? Die Statistik verwundert genauso wie ein Mann, der seine Eltern verklagt, weil er ohne seine Zustimmung geboren sei. Jessica Leoni, Sprecherin von „Illicit Encounters“, kennt die Antwort. Gegenüber der „Sun“ sagt sie: „Männer mit größeren Füßen sind meistens auch allgemein groß. Dadurch bekommen sie meistens mehr Aufmerksamkeit.“ Viele Männer, auf die diese äußerlichen Eigenschaften zutreffen, würden sich immer wieder nach dieser besonderen Beachtung sehnen: oft eben auch durch andere Frauen als nur der eigenen Partnerin.

Bereits frühere Studien des Datingportals sprachen davon, dass Männer mit kleinere Füßen womöglich seltener fremdgehen. Männer mit einer Schuhgröße von 42 und 43 würden auch laut der aktuellen Umfrage diese aufgestellte These stützen. Unter ihnen gibt es nur elf Prozent, die der Versuchung des Fremdgehens schon einmal erliegen sind.

Für ihre PartnerInnen könnte es übrigens Hoffnung geben: Tatsächlich tragen die meisten Männer in Deutschland genau diese beiden Schuhgrößen. Natürlich ist ein potenzielles Risiko eines Seitensprungs weiterhin nicht vom Tisch. Doch der Blick Richtung Schuhe könnte so manch eine(n) fürs Erste beruhigen. *24hamburg.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare