1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Kurioser Unfall: 82-Jährige fährt in Supermarkt-Schaufenster

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Peugeot auf der Böschung
In Stade ist eine 82-jährige Autofahrerin in das Schaufenster eines Supermarktes gefahren. © Polizei Stade

In Stade fuhr eine 82-jährige Rentnerin in das Schaufenster eines Supermarktes. Der Schaden ist enorm, verletzt wurde zum Glück aber niemand.

Stade – Am Samstagmittag ist es in Stade in der Nähe von Hamburg zu einem kuriosen Unfall gekommen: Eine 82-jährige Rentnerin fuhr mit ihrem roten Peugeot Cabrio in das Schaufenster eines Supermarktes – offenbar weil sie beim Einparken vor dem Laden die Bremse mit dem Gaspedal verwechselt hatte. Ein Unfallhergang, der in Hamburg häufig auch auf der Waitzstraße auftritt.

Sei schneller informiert: die Blaulicht-News direkt aufs Handy – ganz einfach via Telegram.

Rentnerin fährt in Edeka-Schaufenster in Stade – Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, 3. Dezember 2022, gegen 13:15 Uhr bei einem Edeka in der Harsefelder Straße. Nachdem die Autofahrerin über den Bordstein und den Gehweg geradeaus in das Schaufenster des Marktes geprallt war, legte sie laut der Polizei Stade wohl noch den Rückwärtsgang ein und fuhr eine Böschung hoch und gegen ein Geländer.

Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Die 82-jährige Frau wurde jedoch nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst vorsorglich ins Stader Elbeklinikum eingeliefert. Feuerwehrleute sicherten das Unfallfahrzeug anschließend ab und halfen bei den Aufräumarbeiten.

Täglich die Blaulicht-Nachrichten direkt ins Postfach.

An dem Gebäude, dem Interieur des Supermarktes, der Ware und dem Fahrzeug sowie einem weiteren geparkten Auto entstand erheblicher Sachschaden. Der Gesamtschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt, berichtet die Polizei Stade. Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 04141-102215 bei der Polizei zu melden.

Auch interessant

Kommentare