„Wie im Knast“

Inzidenz auf Mallorca explodiert: Quarantänehotel völlig überfüllt

  • Annabel Schütt
    VonAnnabel Schütt
    schließen

Betonwände statt Sommer, Sonne, Strand und Meer. Viele Mallorca-Urlauber müssen nach positiven Corona-Tests ihre Zeit in einem Quarantänehotel absitzen.

Mallorca – Vorbei der Traum von „Malle für alle“. Eigentlich ist auf den Balearen die Tourismussaison in vollem Gange trotz steigender Inzidenzzahlen. Doch nicht alle können den Strand mit einer eisgekühlten Sangria genießen. Stattdessen endet für viele Malle-Reisende der Urlaub in einem Albtraum: mit einem Zwangsaufenthalt in einem Quarantänehotel in Palma, das mittlerweile aus allen Nähten platzt während die Inzidenz auf Mallorca weiter explodiert.

Insel in Spanien:Mallorca
Fläche:3.640 km²
Höhe:1.445 Meter
Bevölkerung:923.608 (2019)
Inselgruppe:Balearische Inseln

„Wie im Knast“: Quarantänehotel in Palma auf Mallorca verbreitet Angst und Schrecken – und Inzidenz auf Mallorca steigt

Obwohl die Lieblingsinsel der Deutschen einen traurigen Rekord an Corona-Neuinfektionen verzeichnete, die Delta-Variante immer mehr um sich greift* und Spanien vom Robert-Koch-Institut (RKI) als einfach Risikogebiet eingestuft wurde, boomt der Tourismus. Für viele Urlauber Grund genug, um ihren Malle-Trip nicht zu stornieren. Doch was tun, wenn der obligatorische Test vor dem Rückflug* in die Heimat plötzlich positiv ausfällt?

Tatsächlich gibt es derzeit nur einen Ausweg: Ab ins Quarantänehotel Bellver in Palma, in dem mittlerweile mehr als 200 Malle-Liebhaber nächtigen und versuchen, die Isolation totzuschlagen.

„Das Hotel hat eine erstklassige Lage an der Strandpromenade in Palma mit einem Panoramablick auf den Yachthafen, die Bucht von Palma und die wunderschöne Kathedrale“, wirbt die 4-Sterne-Herberge auf ihrer Webseite. Wirft man allerdings einen Blick auf die niederschmetternden Rezensionen der Bewohner, scheint es, als würde sich das angeblich erstklassige Hotel als wahr gewordener Albtraum entpuppen.

„Wie im Knast“ heißt beispielsweise in der Bewertung einer Verkäuferin aus Stuttgart, die mit ihrem Enkel im Bellver gelandet ist. „Wir haben leider kein Spielzeug, und er wird zunehmend aggressiver, weil er nicht versteht, weshalb er eingesperrt ist“, klagt sie ihr Leid.

Deutscher Party-Urlauber landet im Quarantänehotel auf Mallorca: Zehn Tage lang Höllenqualen

Einer von jenen Malle-Urlaubern, für den der Party-Trip ebenfalls im Quarantänehotel Bellver endete, ist Adrian. Zehn Tage lang gab er am Ballermann mit seinen Freunden Vollgas, bis er am Tag der Abreise positiv auf das Coronavirus* getestet wurde. Während seine negativ getesteten Freunde sich auf dem Weg zum Flughafen machten, begann für Adrian der Mallorca-Albtraum. Mit einem Taxi, bezahlt vom Leiter des Testcenters, wurde er ins Quarantänehotel gebracht. „Es war das erste vollisolierte Taxi, das ich gesehen habe. Von oben bis unten mit Plexiglasscheibe zwischen Fahrer und mir“, erinnert sich Adrian zurück.

Das Quarantänehotel Palma Bellver auf Mallorca platzt mit über 200 positiv auf Covid-19 getesteten Urlaubern aus allen Nähten. (24hamburg.de-Montage)

Zehn Tage lang durfte er sein Hotelzimmer nicht verlassen. Versorgt wurde er vom Hotelpersonal mit drei Mahlzeiten täglich, jeweils mit lauwarmem Kaffee, Tee und Wasser. „Das sind anderthalb Liter Wasser am Tag und weniger als 1500 Kalorien am Tag. Bei der Hitze ist das viel zu wenig Flüssigkeit“, beschreibt er die quälenden Tage in Isolation. Selbst Extras wie Zahnpaste, Zigaretten und Softdrinks musste Adrian von seinen letzten Urlaubsgroschen zahlen.

Auch für seine Kumpels blieb der Mallorca-Urlaub nicht ohne Folgen. Nach ihrer Ankunft in Deutschland habe sich einer sofort testen lassen und siehe da, der Test war positiv.

Ähnlich erging es einem Ehepaar aus Cloppenburg, die nach ihrer Schweden-Reise ebenfalls in Quarantäne musste – wenn auch in den eigenen vier Wänden. Für die beiden allerdings Grund genug, um auf Schadensersatz gegen das Land Niedersachsen zu glauben, nachdem sich das Ehepaar die 14 Tage in ihrer Doppelhaushälfte „wie im Knast“ gefühlt hatte.

Quarantänehotel auf Mallorca platzt aus allen Nähten: Regierung plant weiteres Hotel zur Isolation von Touris

Da das Quarantänehotel Bellver in Palme mit mehr als 200 Bewohner, was mehr als 70 Prozent der dort möglichen Bettenbelegung entspricht, wortwörtlich aus allen Nähten platzt, ist bereits ein weiteres Hotel in Planung. Schon bald soll das Hotel Pabisa Sofía an der Playa de Palma auf Mallorca positiv auf Covid-19 Getestete aufnehmen. Wann es losgeht, ist bislang noch unklar. Allerdings arbeite man aktuell daran, das Team zusammenzustellen, das die „Gäste“ versorgen wird. * 24hamburg.de und kreiszeitung.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Chris Emil Janßen/IMAGO & Clara Margais/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare