1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Hubschrauber-Einsatz: Polizist rettet geschwächte Frau aus der Weser

Erstellt:

Von: Anika Zuschke

Kommentare

Ein Hubschrauber der Polizei fliegt durch die Luft.
Einsatz mit Hubschrauber auf der Weser: Polizist rettet geschwächte Frau aus dem Wasser. (Symbolbild) © Fotostand/Imago

Am Mittwochmorgen wurde eine 67-Jährige aus der Weser gerettet. Sie galt zunächst als vermisst und konnte mit einem Hubschrauber ausfindig gemacht werden.

Hameln – Eine 67-jährige Frau ist am Mittwoch, 25. Mai 2022, von einem Großaufgebot an Rettungskräften und unter Einsatz eines Hubschraubers bei Hessisch Oldendorf aus der Weser gerettet worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau am Morgen zunächst als vermisst gemeldet worden.

67-Jährige treibt geschwächt in der Weser – Polizist rettet sie mit Hubschrauber aus dem Wasser

Mithilfe von vorliegenden Hinweisen konnte der Suchbereich laut Polizei auf die Weser und deren Uferbereiche eingegrenzt werden. Das Großaufgebot an Rettungskräften suchte im Zuge dessen die Weser von Hameln bis Hessisch Oldendorf nach der vermissten 67-Jährigen ab. Gegen 10:15 Uhr sah die Besatzung des Polizeihubschraubers im Bereich Fuhlen schließlich eine Frau im Wasser treiben.

Als der Hubschrauber zur Landung ansetzte, habe sich die Frau jedoch schwimmend entfernt, so die Polizei. Kurzerhand sei ein Beamter daraufhin ins Wasser gesprungen und habe die geschwächte 67-Jährige aus der Weser gezogen. Die Frau wurde anschließend dem Rettungsdienst übergeben.

Sogar die Wasserschutzpolizei wurde für den Einsatz alarmiert – diese konnte jedoch wieder beidrehen, da die 67-Jährige glücklicherweise vor ihrem Eintreffen gefunden wurde. Im hohen Bogen über die Weser soll die neue Radbrücke am Wehr von Intschede nach Daverden führen – das Projekt könnte bis zu zehn Millionen Euro kosten.

Auch interessant

Kommentare