1. 24hamburg
  2. Niedersachsen

Hitzewelle in Niedersachsen: Anzeichen für Hitzschlag – Symptome bei Mensch, Hund, Katze und Pferd

Erstellt:

Von: Marcel Prigge

Kommentare

Ein erschöpfter Hund liegt am Strand. Rechts ist ein Thermometer zu sehen.
Die Hitzewelle in Deutschland ist nicht nur für den Menschen, sondern auch für Hunde, Katzen und Pferde gefährlich. Hitzschläge drohen. Die Symptome eines Hitzschlags sind jedoch erkennbar. (kreiszeitung.de-Montage) © YAY Images/MedienServiceMüller/Imago

Die Hitzewelle ist in Niedersachsen angekommen und mancherorts klettern die Temperaturen auf über 40 Grad. Die Sonne und die Hitze stellen jedoch schnell ein gesundheitliches Risiko dar. Es droht ein Hitzschlag oder Sonnenstich – und das nicht nur beim Menschen, sondern auch beim Hund, der Katze oder dem Pferd. Das sind die jeweiligen Symptome.

Berlin – Es ist heiß in Deutschland und Niedersachsen und aufgrund der Hitzewelle sind Temperaturen bis zu 40 Grad zu erwarten. Das kann schnell gefährlich werden. Denn aufgrund der Hitze kann es schnell zu einem Sonnenstich oder Hitzschlag kommen. Und das nicht nur beim Menschen, auch der Hund, die Katze oder das Pferd können betroffen sein. Es gibt jedoch klare Symptome, die das Erkennen eines Hitzschlags beim Tier und Menschen möglich machen.

Heißester Tag in Deutschland: Hitzewelle in Niedersachsen bringt bis zu 40 Grad – Sonnenstich und Hitzschlag droht bei Mensch und Tier

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt in ganz Deutschland vor der Hitzewelle. Kein Wunder, ist es doch derzeit, am 19. Juli 2022, im ganzen Bundesgebiet über 30 Grad heiß, aufgrund der Hitzewelle mancherorts sogar 40 Grad. Auch der Abend soll heute nur wenig Entlastung bringen. So geht aus den Daten des DWD hervor, dass es in Bremen 36 Grad und in Köln 39 Grad heiß werden soll – in der Nacht kühlt es nur im Süden unter 20 Grad herunter. Vielerorts ist eine solche Hitze eine Belastung für die Menschen. Aber nicht nur ihnen droht ein Sonnenstich oder Hitzschlag. Auch Tiere kann es treffen.

Hitzewelle in Niedersachsen und Deutschland: Das Schwitzen geht auch morgen weiter

Der Hitzeschock in Deutschland soll auch morgen (20. Juli 2022) noch anhalten. Startet der Tag im Süden mit 13 bis 18 Grad, im Westen und Osten jeweils bis zu 21 Grad und an den Küsten mit 19 Grad, wird es im Laufe des Tages wieder heiß. Die Hitzewelle zieht weiter ostwärts und bringt Leipzig mit bis zu 39 Grad ins Schwitzen. In Bremen und Hamburg klettern die Temperaturen auf bis zu 37 Grad, während der Süden bei 31 bis 35 Grad keucht. Ein Hitzschlag oder Sonnenstich kann schnell die Folge sein. Auch Tiere wie Hunde, Katzen und Pferde können davon betroffen sein. Nur im Westen wird es lokal herunterkühlen. Der Grund: Schauer und teils heftige Gewitter. Lokal sind auch Unwetter möglich, so der DWD.

Hitzewelle Tipps: Anzeichen für einen Hitzschlag beim Menschen und was man dagegen tun kann

Anhaltende Hitze kann dem Körper ganz schön zusetzen, Hitzenotfälle sind die Folge. Bei sommerlichen Rekordtemperaturen kann es schnell zu schweren gesundheitlichen Komplikationen wie einem Hitzschlag oder einem Sonnenstich kommen. Die Symptome und Anzeichen sind jedoch erkennbar. So ist eine trockene und heiße Haut, sowie eine Erhöhung der Körpertemperatur ein erstes Indiz eines Hitzschlags. Auch ein plötzlich beschleunigter Puls und einsetzende Müdigkeit kann ein Symptom eines Hitzschlags oder Sonnenstichs sein. Besonders kritisch wird die Situation, wenn der Betroffene über Krämpfe klagt, sich erbricht, oder Anzeichen von Verwirrtheit und Halluzinationen klagt. Dann sollte sich die Person in jedem Fall in ärztliche Behandlung begeben.

Wie erkenne ich einen Hitzschlag?

Ein Hitzschlag kommt mit einigen Symptomen und Anzeichen daher. Diese sind: Eine Erhöhung der Körpertemperatur, heiße und trockene Haut, ein beschleunigter Puls, Müdigkeit oder Erschöpfung, Krämpfe, Erbrechen, Schwindelgefühl, Verwirrtheit und Halluzinationen.

Anzeichen Hitzschlag oder Sonnenstich: Viel Mineralwasser trinken

Auch viel trinken ist wichtig, sollte man Symptome eines Hitzschlags oder Sonnenstichs zeigen. Dabei ist Mineralwasser besser als Leitungswasser. Denn im Mineralwasser sind Stoffe wie Magnesium, Kalzium oder Natrium enthalten, die der Körper beim Schwitzen verliert. Meiden hingegen sollte man Alkohol, besonders in einer Hitzewelle oder am heißesten Tag des Jahres.

Richtmengen für die Wasserzufuhr durch Getränke – ohne Wasserzufuhr durch feste Nahrung – laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.

Unterschied Hitzeschlag und Sonnenstich: Hitzewelle in Deutschland 2022 kann zu gesundheitlichen Problemen führen

Die Symptome bei einem Hitzschlag und Sonnenstich sind weitestgehend gleich, es gibt jedoch auch Unterschiede. Wie die Namen verraten, entsteht ein Hitzschlag entsteht durch Hitze und ein Sonnenstich durch Sonnenstrahlen. Bei einem Sonnenstich ist nur der Kopf heiß. Bei einem Sonnenstich klagt der Betroffene ebenso wie bei einem Hitzschlag häufig über Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit. Zudem fühlt sich die Haut überall heiß an, nicht nur am Kopf, sondern am ganzen Körper. Auch wenn die Symptome bei einem Sonnenstich nahezu identisch, mit denen eines Hitzeschlags sind, gibt es einen wichtigen Unterschied. Die Beschwerden bei einem Sonnenstich entwickeln sich nicht sofort wie beim Hitzschlag, sondern um Stunden verzögert.

Ein schwarzer Hund liegt auf einer Wiese
Auch Hunde können von einem Hitzschlag betroffen sein. Anzeichen dafür kann eine Streckung des Halses, langanhaltendes Hecheln sowie das Herausstrecken der Zunge über einen langen Zeitraum sein. (Symbolbild) © Norman Krauß/Shotshop /Imago

Hitzschlag beim Hund: Das sind die Anzeichen und Symptome

Aber nicht nur Menschen kann die Hitze durch dir Hitzewelle zusetzen, auch Tiere können betroffen sein. So ist ein Hitzeschlag auch bei dem besten Freund des Menschen – dem Hund – gut erkennbar. Oftmals zeigen die Fellnasen Symptome wie anhaltendes und starkes Hecheln und je nach Rasse einen ungewöhnlich hohen Speichelfluss. Ein gut zu überprüfendes Zeichen eines Hitzeschlags beim Hund sind die Innenseiten der Ohren. Sind diese stark gerötet und heiß, könne es sich um ein Hitzschlag handeln. Oft streckt sich der Hund auch ungewöhnlich. Ist der Hals langgestreckt und die Zunge des Hundes steckt weit heraus, ist dies ein weiteres Warnsignal. Außerdem sind Hunde, denen zu heiß ist, oft unruhig, nervös oder geraten ungewöhnlich schnell in Panik.

Wie erkenne ich einen Hitzschlag bei meinem Hund?

Auch Hunde können unter einem Hitzschlag leiden. Die Symptome sind jedoch auch beim Hund erkennbar. Diese sind: anhaltendes und starkes Hecheln, heftiger Speichelfluss, rote und heiße Innenseiten der Ohren, ein langgestreckter Hals und die herausstehende Zunge sowie Unruhe, Nervosität und Panik.

Hitzschlag bei der Katze: Genaues Hinsehen bei Symptomen und Anzeichen erforderlich

Auch Katzen kann es bei zu hohen Temperaturen, wie bei einer Hitzewelle, schlecht gehen. Sie können ebenso wie Hunde unter einem Hitzschlag leiden. Jedoch muss hier genauer hingesehen werden, da Katzen in der Regel unmitteilsamer sind als ihre tierischen Kollegen. Ein Hitzschlag bei Katzen zeigt sich durch eine erhöhte Atemfrequenz. Das Besondere: Die Katze beginnt durch ihr Maul zu atmen. Das tut sie wegen einer Atemnot, die durch die große Hitze entstehen kann. Auch ein schwaches und unruhiges Allgemeinbefinden und Erschöpfung können auf einen Hitzeschlag hindeuten. Im Falle eines Hitzschlags bei einer Katze ist es zudem ratsam, eine Hand auf die Seite der Katze zu legen. Spürt man eine erhöhte Pulsfrequenz sowie eine flache Atmung, sind dies eindeutige Zeichen für zu große Hitze. Spätestens gefährlich wird es, wenn die Katze bewusstlos wird. Allerspätestens dann sollte sie sofort zu einem Tierarzt gebracht werden.

Wie erkenne ich einen Hitzschlag bei meiner Katze?

Katzen können ebenso wie Menschen an einem Hitzschlag leiden. Die Symptome eines Hitzschlags bei einer Katze sind eine erhöhte Atemfrequenz durch den Mund, ein schwaches und unruhiges Allgemeinbefinden sowie Erschöpfungssymptome, eine erhöhte Pulsfrequenz sowie eine flache Atmung und zuallerletzt Bewusstlosigkeit.

Hitzschlag beim Pferd: Schwache und alte Tiere besonders gefährdet – Symptome aber erkennbar

Neben Katzen und Hunden können auch Pferde unter einem Hitzschlag leiden. Vor allem alte und kränkliche Pferde können schnell Kreislaufbeschwerden bekommen, die bis zum Tod des Tieres führen können. Aber auch bei einem Pferd sind die Anzeichen für einen Hitzschlag erkennbar. So beginnen Pferde bei hohen Temperaturen, die durch eine Hitzewelle wie diese auftreten können, schnell zu schwitzen. Auch hängender Kopf sowie schwache oder verkrampfte Muskeln können ein Symptom für einen Hitzschlag sein. Sollte das Pferd matt und müde dreinblicken, kann auch das ein Anzeichen sein. Zudem verweigern Pferde während eines Hitzschlags oft die Nahrungsaufnahme.

Anzeichen eines Hitzschlags beim Pferd: Hautfaltentest klärt bei Dehydration auf

Außerdem ist eine Dehydration des Pferdes ein solides Zeichen eines Hitzschlags. Den Wassergehalt am Tier kann man einfach durch den sogenannten Hautfaltentest überprüfen. Dazu nimmt man eine Hautfalte am Hals oder an der Schulter des Pferdes und zieht sie sanft vom Körper weg. Bleibt die Hautfalte länger als 2 Sekunden bestehen, ist dies ein Anzeichen für eine auftretende, leichte Dehydration. Bleibt die Hautfalte jedoch länger als 5 Sekunden bestehen, spricht man von einer ausgeprägten Dehydration des Tieres.

Wie erkenne ich einen Hitzschlag bei meinem Pferd?

Ebenso wie Hunde und Katzen können auch Pferde unter einem Hitzschlag leiden. Besonders alte oder kränkliche Tiere sind davon gefährdet. Aber auch bei einem Pferd lassen sich die Symptome eines Hitzschlags erkennen. Diese sind starkes Schwitzen, ein hängender Kopf sowie schwache oder verkrampfte Muskeln, ein müder und matter Blick, die Verweigerung von Nahrung sowie eine Dehydration.

Was tun im Hitze-Notfall? Egal ob beim Mensch, Hund, Katze oder Pferd, zu große Hitze führt zu gesundheitlichen Risiken

Und was, wenn die eigenen Maßnahmen nicht helfen und der Hund, die Katze, das Pferd oder auch der Mensch nicht abkühlen? Hitzeschäden sollten grundsätzlich vermieden werden, egal ob beim Mensch oder beim Tier. Ein Hitzeschlag oder Sonnenstich sind besonders gefährlich für das Gehirn. Im Hitze-Notfall gibt es einige Maßnahmen, die unbedingt beachtet werden sollten.

Was tun im Hitze-Notfall?

Menschen, die bewusstlos oder im Delirium sind, Schüttelkrämpfe und heiße sowie trockene Haut aufweisen, brauchen sofort Hilfe. Rufen Sie einen Rettungswagen und bringen Sie die betreffende Person in den Schatten. Die Beine der Person sollten hochgelegt werden. Wenn möglich, kühlen sie die Person äußerlich mit Kühlpacks oder etwas Wasser. Bewusstlose Personen sollten in die stabile Seitenlage gebracht werden. Tiere sollten unbedingt zu einem Tierarzt gebracht werden.

Wichtig ist vor allem, die betroffenen Menschen so schnell wie möglich an einen kühlen Ort im Schatten zu bringen und etwas zu trinken bereitzustellen. Auch gibt es jede Menge Tipps und Tricks, den Körper herunterzukühlen. In jedem Falle sollte weitere Sonneneinstrahlung vermieden werden. Rufen Sie einen Not- oder Tierarzt und warten Sie auf professionelle Hilfe.

Auch interessant

Kommentare